Grupo Bimbo ist das erste Unternehmen in Mexiko und Lateinamerika, das der Initiative RE100 beitritt und verpflichtet sich, bis zum Jahr 2025 zu 100 Prozent erneuerbare Energiequellen zu nutzen

Mexiko-Stadt (ots/PRNewswire) - Grupo Bimbo, das größte Backwarenunternehmen der Welt, sicherte heute zu, bis zum Jahr 2025 zu 100 Prozent erneuerbare Energie für seine globale Stromversorgung zu nutzen. Das Unternehmen ist das erste Unternehmen in Mexiko und Lateinamerika, das sich RE100 anschließt, einer globalen kooperativen Initiative der Climate Group in Zusammenarbeit mit CDP. RE100 führt jene der einflussreichsten Unternehmen der Welt zusammen, die sich für die Nutzung von elektrischer Energie aus 100 Prozent erneuerbaren Quellen einsetzen.

  • Während der New Yorker Klimawoche tritt das größte Backwarenunternehmen der Welt RE100 bei, einer Initiative, der sich große Unternehmen angeschlossen haben, die sich zum Einsatz von 100 Prozent Ökostrom verpflichten.
  • Grupo Bimbo ist das erste Unternehmen in Mexiko und Lateinamerika, das diese globale Verpflichtung eingeht.
  • Alle Produkte der Grupo Bimbo werden in Zukunft mit erneuerbarer Energie hergestellt.

Die Bekanntgabe erfolgte während der New Yorker Klimawoche, in deren Rahmen sich die Grupo Bimbo zum Einsatz von erneuerbarer Energie in jenen 32 Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, verpflichtete; dies soll durch eine bzw. mehrere der folgenden Energielösungen erfolgen: Stromabnahmeverträge (Power Purchase Agreements; PPA), die Beschaffung von Zertifizierungssystemen für erneuerbare Energien (REC oder GO), Investitionen in eine dezentrale Energieversorgung (vor Ort) und den direkten Kauf von sauberer Energie.

Daniel Servitje, Präsident und CEO der Grupo Bimbo, sagte: "Unser Engagement, unsere Tätigkeit auf 100 Prozent erneuerbare Energien umzustellen, ist ein wichtiger Schritt in Richtung unseres Ziels, ein nachhaltiges, hochproduktives und zutiefst menschenfreundliches Unternehmen aufzubauen. Mit Betrieben in 32 Ländern ist dies eine Herausforderung, die wir mit klarer Überzeugung und Verantwortungsbereitschaft übernehmen, um zu einer besseren Welt für die Generationen von heue und morgen beitragen zu können."

Jorge Zárate, Vice President für Global Operations bei der Grupo Bimbo und Leiter der Umweltinitiative des Unternehmens, fügte zu den Kommentaren von Servitje hinzu: "Als globales Unternehmen stellen wir in unserer täglichen Arbeit die Umweltverantwortung ganz besonders in den Vordergrund. Diese Initiative ist Teil unserer auf erneuerbare Energien ausgerichteten Strategie, die wir im Jahr 2012 mit der Eröffnung des Windparks Piedra Larga ins Leben gerufen haben und nun mit diesem wichtigen Engagement weiter untermauern."

"Heute sind wir das erste Unternehmen in Mexiko und Lateinamerika, das RE100 beigetreten ist, und wir sind davon überzeugt, dass zahlreiche weitere Unternehmen in der Region sich dieser wichtigen Initiative ebenfalls anschließen werden", fügte Zárate hinzu.

Der Windpark Piedra Larga liefert den Werken des Unternehmens sowie bestimmten Arbeitszentren in Mexiko erneuerbare Energie. Dieses Jahr wurde "Bimbo Solar" in Mexiko gegründet, das mehrere Systeme mit Solarmodulen auf Dächern einsetzt. Im April dieses Jahres kündigte das Unternehmen an, dass es bis zum Jahr 2019 auf globaler Ebene 75 Prozent erneuerbare Energien einsetzen würde, nachdem ein Vertrag über einen 100-Megawatt-Windpark unterzeichnet wurde, um den USA-Betrieb zu 100 Prozent mit Ökostrom zu versorgen; dies entspricht weltweit einer gesamten Reduktion von 440.000 Tonnen CO2 pro Jahr. Diese Initiativen ergänzen andere, die bereits in Ländern wie Kolumbien und Spanien in Kraft sind.

Mit dem Beitritt zu RE100 verstärkt die Grupo Bimbo erneut ihr Engagement für Umwelt und Gesellschaft und sieht sich als Vermittler für Veränderung, der mit konkreten Handlungen und Strategien zum Schutz unseres Planeten und zum Wohlergehen aller Erdenbürger beiträgt.

Mike Peirce, Direktor des Bereichs Corporate Partnerships der Climate Group, begrüßt dieses Engagement und sagte dazu: "Dies ist eine spannende Zeit für RE100, da wir nun unsere Mitgliedschaften in neue Regionen wie Mexiko und Lateinamerika ausdehnen. Wir gratulieren der Grupo Bimbo zu ihrer vorbildlichen Suche nach Lösungen für erneuerbare Energien für jeden ihrer Standorte und hoffen, bald viele weitere Unternehmen willkommen zu heißen."

Die Nachhaltigkeitsstrategie der Grupo Bimbo konzentriert sich auf die folgenden Aktionslinien im Zusammenhang mit dem Umweltschutz: die Verringerung der Kohlendioxidemissionen; das Abfallmanagement; und das Naturkapital. Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsbemühungen der Grupo Bimbo finden Sie unter https://www.grupobimbo.com/en/sustaintability.

Informationen zur Grupo Bimbo

Grupo Bimbo nimmt eine Führungsrolle in der globalen Backwarenbranche ein. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 141.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2016 ein Verkaufsergebnis in Höhe von 14,4 Milliarden US-Dollar. Es verfügt über 202 Produktionsstätten und annähernd 1.800 Vertriebszentren, die strategisch in 32 Ländern auf vier Kontinenten angesiedelt sind. Es werden mehr als 13.000 Produkte unter mehr als 100 Prestige-Dachmarken, darunter Brotlaibe, Brötchen und Toastbrot, produziert. In jenen Ländern, in denen das Unternehmen präsent ist, ist ein breites Vertriebsnetz im Einsatz, das zu den größten auf dem amerikanischen Kontinent gehört. Die Grupo Bimbo wird an der mexikanischen Börse (BMV) unter dem Tickersymbol BIMBO gehandelt. Die Grupo Bimbo unterstreicht ihr Engagement für die Umwelt durch Nachhaltigkeitsprogramme in allen Ländern, in denen das Unternehmen aktiv ist. Weitere Informationen zur Grupo Bimbo finden Sie unter dem folgenden Link: www.grupobimbo.com. Besuchen Sie uns auf Facebook www.facebook.com/GrupoBimbo und Twitter unter @GrupoBimbo.

Rückfragen & Kontakt:

Mario Enrique Sanchez Garcia
mario.e.sanchez@grupobimbo.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0024