Pilz: BVT soll Burschenschaften überwachen und nicht umgekehrt

Wien (OTS) - „Es wird immer klarer, dass FPÖ und Burschenschaften das BVT überwachen, weil sie nicht wollen, dass das BVT Burschenschaften und FPÖ überwacht“, meint Peter Pilz und weiter: „Das BVT darf sich nicht an der Erfüllung seiner Aufgabe abbringen lassen, rechtsextreme Burschenschafter – egal ob sie Regierungsmitglieder sind oder nicht – zu überwachen.“

Dem Falter-Bericht liegt ein Akt zugrunde, der auch dem U-Ausschuss vorliegt.

„Ich halte diesen Akt für wichtig und wir werden Goldgruber, Lett und Kickl dazu befragen. Sie werden sich gut darauf vorbereiten müssen“, meint Pilz.

Rückfragen & Kontakt:

Liste Peter Pilz im Parlament
Eva Kellermann
06648818 1042
eva.kellermann@listepilz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LPP0005