Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Kremser Naschmarkt bis zu Badener Schwingungen

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Donnerstag, 4. Oktober, serviert die Musikgruppe Naschmarkt ab 19.30 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein unter dem Motto „Darf‘s a bisserl mehr sein?“ eine Mischung aus Wiener Tanzlmusik, Balkan-Rhythmen, Groove, alpenländischen Jodlern, Walzern, Operettenschlagern und Filmmusik-Zitaten. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail ticket@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at.

Am Donnerstag, 4., und Freitag, 5. Oktober, geht im Festspielhaus St. Pölten das sechste Bundesfinale des österreichischen Jugendmusikwettbewerbes „podium.jazz.pop.rock“ über die Bühne. Von den insgesamt 48 Bands mit 179 Mitwirkenden aus ganz Österreich entfallen 16 auf die Stilkategorie „PopRock“, drei auf „PopRock akustisch“, zwölf auf „Jazz & Contemporary Music“ und 17 auf die Stilkategorie „SingerSongwriter“; elf der Finalbands kommen aus Niederösterreich. Als Hauptpreise werden am Freitag, 5. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten der „Joe.Zawinul.Preis.2018“, der „Falco.Preis.2018“ und der „Georg.Danzer.Preis.2018“ übergeben, die mit jeweils 500 bis 1.500 Euro dotiert sind. Vorweg tritt ab 19 Uhr das NÖ Jugendjazzorchester auf, im Anschluss gibt es eine große Abschlussparty. Der Eintritt ist jeweils frei; nähere Informationen unter 0732/77 20-15483, e-mail musikderjugend@ooe.gv.at und www.musikderjugend.at.

Im Cinema Paradiso St. Pölten wiederum präsentiert die Band Leyya am Donnerstag, 4. Oktober, ab 20.30 Uhr ihr neues Album „Sauna“ mit Elektro-Beats, Popmelodien und exotischen Sounds. Am Samstag, 6. Oktober, kombiniert „Dynamic Drift“ im Rahmen des St. Pöltner Beislfestes ab 21.30 Uhr bei freiem Eintritt ein Konzert und eine DJ-Line mit CHiLL-iLL und DaskOne. Nähere Informationen bzw. Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Im VAZ St. Pölten hingegen gastiert am Donnerstag, 4. Oktober, Papermoon mit dem aktuellen Album „It’s only a papermoon“, tags darauf, am Freitag, 5. Oktober, sorgt dann Insieme mit dem Programm „Die italienische Nacht" für Non-Stop-Italopop. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

Am Freitag, 5. Oktober, bestreiten Svetlana Tarnorutskaja am Klavier und Igor Simin am Cello ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden das Kammermusik-Konzert „Welche Lieder singt das Cello?“. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630.

„Es ist was es ist“ heißt es am Freitag, 5. Oktober, im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf, wenn Shlomit Butbul und das Ensemble Fandujo ab 19.30 Uhr von Joe Pinkl vertonte Gedichte von Erich Fried auf die Bühne bringen. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/22 04-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Ebenfalls am Freitag, 5. Oktober, feiert die Ashantee Foundation ab 20.30 Uhr im Alten Depot in Mistelbach das 20-Jahre-Jubiläum ihrer Bordunmusik. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/39 55, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

Am Freitag, 5. Oktober, kommt es auch ab 20 Uhr in der „Kulturmü´µ“ in Hollabrunn zum Benefizkonzert „Musik und Wort für das ÖJRK Hollabrunn“: Stringbeat bringt dabei zur Unterstützung bedürftiger Kinder ausgesuchte Folkrock-, Pop- und Country-Songs von Eric Clapton, Billy Joel, Bob Dylan, John Denver u. a. zu Gehör. Eintritt:
freie Spende; nähere Informationen bei der „Kulturmü´µ“ Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/11 53 35 56, e-mail karten@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

Im „Klangraum im Herbst“ erzählen Pablo Ziegler (Klavier), Quique Sinesi (Gitarre) und Walter Castro (Bandoneon) am Freitag, 5. Oktober, „Stories of Buenos Aires“; Beginn im Kristallsaal des Schlosses Rothschild in Waidhofen an der Ybbs ist um 19.30 Uhr. Am Sonntag, 7. Oktober, folgt ab 18 Uhr im Stift Ardagger „The Living Loving Maid“ mit Theresa Kronthaler (Mezzosopran), Kalle Kalima (Gitarre) und Oliver Potratz (Bass). Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraumimherbst.at.

Die Kulturwerkstatt Tischlerei Melk lädt am Freitag, 5. Oktober, ab 20 Uhr zu einem Konzert von Madame Baheux inklusive Präsentation der CD „Too Big To Fail“ sowie am Sonntag, 7. Oktober, ab 10.30 Uhr zum Rotary-Jazzbrunch zugunsten ausgewählter Sozialprojekte mit der Rotary-Club-Band rund um Herbert Schedlmayer und Josef Burchartz. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Am Samstag, 6. Oktober, bringt die Martinu Philharmonie Zlín unter Norbert Pfafflmeyer ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden Wolfgang Amadeus Mozarts Konzert für Oboe und Orchester C-Dur KV 314 sowie die Symphonie Nr. 34, Franz Schuberts Ouvertüre im italienischen Stil in C-Dur D 591 und Joseph Haydns Symphonie Nr. 94 in G-Dur „Mit dem Paukenschlag“ zur Aufführung; Solist ist der Oboist Vilém Veverka. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at.

Der Kunstverein Baden veranstaltet am Samstag, 6. Oktober, im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ ab 19.30 Uhr ein Konzert von Goi Zargi mit Zitaten popkultureller Muster, verwoben mit Flächen und Puzzles frei improvisierter Musik und kontextsensitiv modulierten Elektronikbeats. Nähere Informationen bei der Galerie des Kunstvereins Baden unter 0650/471 00 11, e-mail info@kunstvereinbaden.at und www.kunstvereinbaden.at.

Am Samstag, 6. Oktober, findet auch ab 19.30 Uhr im Diözesankonservatorium St. Pölten das mittlerweile 14. Benefizkonzert zugunsten der Kinderkrebsforschung am St. Anna Kinderspital statt. Unter dem Motto „Feuer, Wasser, Luft und Erde" spannt sich dabei der Bogen vom Barock bis zu aktueller Unterhaltungsmusik und beinhaltet solistische Stücke, Ensembles und Instrumentalstücke von Georg Friedrich Händel bis Leonard Bernstein. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen unter 0664/463 48 46, Dr. Wolfgang Kram, e-mail w.kram@gmx.at und www.wolfgang-kram.at.

Ein weiteres St. Pöltner Benefizkonzert am Samstag, 6. Oktober, wird vom Verein Integratives Montessori Atelier – Katholischer Verein zur Förderung der persönlichen Entwicklung organisiert und geht im Frei:Raum über die Bühne: Unter dem Motto „Bildung im Einklang“ spielen dabei ab 18 Uhr Christoph Rabl, Harry Stöckl, Roman Kukla, Gerald Huber, Ballycotton, die BackSteh Band mit Dieter Libuda, Oliver Jung, Bernd Tenner, Daniel Letschka, Stefan Weiss u. a. auf. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen unter 0664/533 68 81, Mario Kern, und e-mail mario-kern@gmx.at.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach steht am Samstag, 6. Oktober, nach der Theatervorstellung bei freiem Eintritt eine „Nightline“ mit SFYA (Su Rehrl und Mark Bruckner) auf dem Spielplan. Nähere Informationen beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und www.w4hoftheater.co.at.

Auf dem Programm der diesjährigen Herbstkonzerte des Waidhofner Kammerorchesters und des Chores Cantores Dei Allhartsberg unter der Leitung von Wolfgang Sobotka stehen Marc-Antoine Charpentiers „Te Deum“ in D-Dur H 146 und Giacomo Puccinis „Messa di Gloria“. Als Solisten werden am Samstag, 6. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Basilika Sonntagberg und am Sonntag, 7. Oktober, ab 16 Uhr in der Stiftskirche Seitenstetten Simone Vierlinger, Kristin Sveinsdottir, Norbert Ernst und Egil Silins zu hören sein. Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255; nähere Informationen beim Waidhofner Kammerorchester unter e-mail presse-wko@gmx.at und
http://kammerorchester.waidhofen.at.

Mit zwei Terminen hat auch das Konzert „Orgel trifft Volksmusik“ aufzuwarten – und zwar am Samstag, 6. Oktober, ab 19 Uhr in der Schlosskapelle von Kreisbach und am Sonntag, 7. Oktober, ab 16 Uhr im Schloss Atzenbrugg. Mit dabei sind die Familienmusik Knöpfl, die Stifta Geigenmusi und Elisabeth Deutsch an der Orgel. Nähere Informationen und Karten für Kreisbach unter 0664/4647140, e-mail schloss@kreisbach.at und www.kreisbach.at bzw. für Atzenbrugg unter 02275/52 34 und e-mail gemeinde@atzenbrugg.gv.at sowie www.volkskulturnoe.at.

Am Sonntag, 7. Oktober, singt die schwedische Sopranistin Malin Hartelius, begleitet von Eduard Kutrowatz am Klavier, im Rahmen der „Serenadenkonzerte des Landes Niederösterreich“ ab 11 Uhr im Haydn-Geburtshaus in Rohrau ausgewählte Lieder von Joseph Haydn und Zeitgenossen. Dazu liest Andrea Eckert aus Briefen von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Liszt und Franz Schubert. Nähere Informationen und Karten unter 02164/22 68, e-mail tickets@haydnregion-noe.at und www.haydnregion-noe.at.

Ebenfalls am Sonntag, 7. Oktober, eröffnet die Bühne Baden ihre Herbstsaison mit Emmerich Kálmáns Operettenrarität „Kaiserin Joséphine“ mit Miriam Portmann, Vincent Schirrmacher u. a.; die musikalische Leitung hat Franz Josef Breznik. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Am Sonntag, 7. Oktober, stellt auch die Folk-Pop-Gruppe Fox and Bones im Zuge einer Europatournee ab 19 Uhr beim Böllerbauer in Haag ihr neues Albums „Better Land" vor. Nähere Informationen beim Kulturverein Böllerbauer unter 0688/866 45 36 und www.boellerbauer.at.

Schließlich öffnet das Theater am Steg in Baden am Montag, 8. Oktober, ab 19 Uhr wieder seine Pforten für die Musiklounge „Schwingungen“, in der Gerhard Weber diesmal ein „Crossover" verschiedener Musikrichtungen präsentiert. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008