ÖVGW: Gemeinsam für eine sichere Trinkwasserversorgung

Expertentreff der österreichischen Wasserwirtschaft bei Werkleitertagung in Schladming

Wien (OTS) - Am 3. und 4. Oktober treffen Expertinnen und Experten der österreichischen Trinkwasserbranche in Schladming zusammen, um sich über aktuelle technische und wirtschaftliche Herausforderungen in der Trinkwasserwirtschaft auszutauschen. Im Mittelpunkt der ÖVGW-Werkleitertagung steht das Ziel, auch in den kommenden Jahrzehnten die hohe Qualität der heimischen Wasserversorgung zu sichern.

„Eine sichere und flächendeckende Versorgung mit hochwertigem Trinkwasser ist im internationalen Vergleich keine Selbstverständlichkeit. Der globale Klimawandel macht auch vor Österreich nicht halt. Um zukunftsfit zu bleiben, müssen die geschaffenen Infrastrukturen kontinuierlich weiterentwickelt und entsprechende Anpassungsmaßnahmen – wie z. B. die Vernetzung mit anderen Versorgern – getroffen werden“, so ÖVGW-Vizepräsident und Sprecher des Wasserfachs Franz Dinhobl. „Die jährliche ÖVGW-Werkleitertagung ist daher eine wichtige Plattform, um sich mit Wasserexpertinnen und -experten aus ganz Österreich auszutauschen“, so Dinhobl weiter.

Sichere Wasserversorgung trotz Hitzewellen

Vor allem extreme Wetterlagen mit langanhaltender Trockenheit und Hitzeperioden sind für die Wasserversorger eine Herausforderung. „Die aktuelle Mitgliederbefragung der ÖVGW zum Extremsommer 2018 zeigt, dass die heimischen Wasserversorger für Hitzeperioden bestens gerüstet sind. Kein Wasserversorgungsunternehmen hat einen Engpass gemeldet. Trotz lokaler Verbrauchsspitzen war die Versorgung der Bevölkerung mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser in ganz Österreich auch bei anhaltender Hitze großflächig gesichert“, so Dinhobl.

Erfahrungsaustausch und Weiterbildung

Auf der Agenda der ÖVGW-Werkleitertagung stehen neben aktuellen Fachfragen zur heimischen Wasserwirtschaft auch technische, rechtliche und wirtschaftliche Problemstellungen. Nach der Eröffnung durch ÖVGW-Vizepräsident Franz Dinhobl und dem Bürgermeister der Stadtgemeinde Schladming Jürgen Winter, wird u. a. Manfred Eisenhut, ÖVGW-Bereichsleiter Wasser, einen Vortrag zur geplanten EU-Trinkwasserrichtlinie halten und aufzeigen, welche Auswirkungen die Novelle auf die österreichischen Wasserversorger hat. Weitere inhaltliche Schwerpunkte am ersten Tagungstag sind Maßnahmen zur Sicherung der Trinkwasserversorgung durch frühzeitiges Erkennen von Gefahrenpunkten.

Der zweite Tagungstag wird für einen intensiven Erfahrungsaustausch genutzt und mit einer Fachexkursion inklusive Besichtigung der Beschneiungsanlage der Stadtgemeinde Schladming ergänzt. „Es freut mich, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der ÖVGW-Werkleitertagung die Wasserinfrastruktur von Schladming zu zeigen. Einige unserer Anlagen wurde im Zuge der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2013 nach modernsten Standards neu errichtet. Ich bin stolz darauf, dass Schladming während der ÖVGW-Werkleitertagung für zwei Tage zum Mittelpunkt der österreichischen Wasserwelt wird“, so der Bürgermeister von Schladming Jürgen Winter.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung sowie das detaillierte Programm finden Sie unter: https://eventmaker.at/oevgw/werkleitertagung_2018

Über die ÖVGW

Die Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW) ist die freiwillige Vertretung der österreichischen Gasnetzbetreiber und Wasserversorgungsunternehmen. Sie zählt alle Gasnetzbetreiber und rund 250 Unternehmen im Wasserbereich zu ihren Mitgliedern. Über Kooperationen mit Landesverbänden vertritt die ÖVGW mehr als 1.500 Wasserversorger. Diese beliefern knapp 6,4 Millionen Menschen bzw. rund 80 % der Bevölkerung mit Trinkwasser.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Ute Hofreither
ÖVGW - www.ovgw.at
hofreither@ovgw.at
+43 (0)1 513 15 88-26

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWF0001