Belgisches Königspaar trug sich in Goldene Buch der Stadt Wien ein

Wien (OTS/RK) - König und Königin der Belgier, König Philippe und Königin Mathilde, haben sich am Montag ins Goldene Buch der Stadt Wien eingetragen. Die Majestäten wurden im Rathaus im Stadtsenats-Sitzungssaal von Bürgermeister Michael Ludwig Willkommen geheißen.

In seiner Ansprache erinnerte Bürgermeister Ludwig an die zahlreichen historischen Bezüge zwischen Belgien und Österreich. Weiters betonte er die Bedeutung der beiden Länder im Rahmen der EU, wobei Belgien bereits ein Gründungsland gewesen sei. Ebenso wie in Wien, das Sitz der UNO und weiterer internationaler Organisationen sei, befänden sich in der belgischen Hauptstadt Brüssel zahlreiche wichtige Einrichtungen der EU.

Abschließend stellte Ludwig fest, wie wichtig die Kultur als verbindender Faktor zwischen den Menschen verschiedener Städte und Länder sei. Deshalb freue es ihn ganz besonders, dass König Philippe und Gattin Mathilde am Abend die große „Bruegel-Ausstellung“ im Wiener Kunsthistorischen Museum eröffnen würden. Die Eintragung ins Goldene Buch sei eine Ehre für die Bundeshauptstadt.

Das Königspaar bedankte sich bei Bürgermeister Ludwig für den freundlichen Empfang im Rathaus.

Bilder in Kürze auf www.wien.gv.at/presse/bilder abrufbar. (Schluss) du

Rückfragen & Kontakt:

Ingrid Duschek
Mediensprecherin Magistratsdirektion Präsidialabteilung
Telefon: 01 4000 81857
E-Mail: ingrid.duschek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008