Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Der Untergang der Habsburgermonarchie“ in Baden bis „Niederösterreichische Burgen im Aquarell“ in St. Pölten

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Mittwoch, 3. Oktober, widmet sich der Historiker und Sachbuchautor Hannes Leidinger im Rahmen der Ausstellung „Baden Zentrum der Macht 1917 - 1918“ im Kaiserhaus Baden in einem Vortrag dem Thema „Der Untergang der Habsburgermonarchie“. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Kaiserhaus Baden unter 02252/868 00-580, e-mail kaiserhaus@baden.gv.at und www.kaiserhaus.baden.at.

Am Donnerstag, 4. Oktober, gibt es ab 18.30 Uhr im Museum Erlauf eine Lesung aus Bruno Schernhammers in einem Dorf an einer oberösterreichischen Autobahnbrücke angesiedeltem Roman „Und alle winkten. Im Schatten der Autobahn“. Zudem stehen ein Gespräch mit dem Autor und ein Konzert der Saxophonistin Edith Lettner auf dem Programm. Nähere Informationen unter 02757/610 53 und www.erlauferinnert.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 4. Oktober, bringen Rita Hatzmann und Georg O. Luksch im Theater am Steg in Baden mit „Cissy & Hugo a Caracas“ die Geschichte von Cissy Kraner und Hugo Wiener, die sich auf der Reise nach Südamerika ineinander verlieben, auf die Bühne. Der Abend inklusive legendärer Lieder wie „Ich wünsch mir zum Geburtstag einen Vorderzahn“ oder „Der Nowak lässt mich nicht verkommen“ beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/25 44 88 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Die Gänserndorfer Theatergruppe T.A.B.U. widmet sich ab Donnerstag, 4. Oktober, in ihrem neuen Stück „Frida Kahlo – ein Leben in Bildern“ dem Leben, Lieben, Leiden und Sterben der berühmten mexikanischen Künstlerin; die Premiere im „dakig“ in Gänserndorf beginnt um 20 Uhr. Folgetermine: 5., 6., 11., 12. und 13. Oktober jeweils ab 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0680/117 33 14.

In der Reihe „Literatur im Schloss“ präsentiert Andrea Winkler am Freitag, 5. Oktober, ab 19.30 Uhr im Schloss Fischau ihren neuen Roman „Die Frau auf meiner Schulter“. Nähere Informationen und Karten unter 02639/2324, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Literatur steht am Freitag, 5. Oktober, auch im Schloss Wolkersdorf im Mittelpunkt, wenn die 1990 in Frankenmarkt (Oberösterreich) geborene Autorin Lucia Leidenfrost im Rahmen des „Literatursalons“ ihr Debüt „Mir ist die Zunge so schwer“ vorstellt. Karten bei der Volksbank Wolkersdorf unter 02245/2251; nähere Informationen beim „forumschlosswolkersdorf“ unter 0699/813 05 489, e-mail info@forumwolkersdorf.net und www.forumwolkersdorf.net.

Im Stadtsaal von Pressbaum servieren Dirk Stermann und Christoph Grissemann am Freitag, 5. Oktober, ab 20 Uhr ihre „Gags, Gags, Gags!“. Nähere Informationen und Karten bei der Vereinsmayerbühne unter 0664/182 03 53, e-mail kultur@vereinsmeierei.at und www.vereinsmeierei.at.

Am Freitag, 5. Oktober, lädt auch Nadja Maleh ab 20 Uhr im Gasthof Zwei Linden in Hohenberg zur Vorpremiere ihres neuen Programms „Hoppala!“. Nähere Informationen und Karten unter 02762/524 81 und 02767/711 68, e-mail info@zweilinden.at und www.zweilinden.at.

„Gewaltig – Extreme Naturereignisse in Niederösterreich im Spiegel der Zeit“ nennt sich ein Vortrag von Dr. Christa Hammerl am Freitag, 5. Oktober, ab 18.30 Uhr im Stadtarchiv Wiener Neustadt. Nähere Informationen und Karten beim Stadtarchiv Wiener Neustadt unter 02622/373-956, e-mail gerhard.geissl@wiener-neustadt.at und www.stadtarchiv.wrn.at.

Der deutsche Autor Arne Rautenberg, derzeit Writer in Residence und damit Ateliergast des Literaturhauses NÖ, gestaltet am Freitag, 5. Oktober, ab 18 Uhr im Hellerhof in Paudorf bei freiem Eintritt eine Kinderlyrik-Lesung für junge Leser ab ca. sieben Jahren. Am Samstag, 6. Oktober, folgt eine weitere Ausgabe von „Literatur & Wandern“:
Unter dem Motto „Barrierefreiheit beim Entdecken der Natur“ geht es diesmal barrierefrei durch die Weinberge von Mautern nach Mauternbach und retour. Treffpunkt ist um 14 Uhr beim Gästehaus Ad vineas in Mautern, wo Erwin Riess zum Abschluss ab ca. 16 Uhr auch aus dem „Groll-Universum“ lesen wird. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Literaturhaus NÖ unter 02732/728 84, e-mail office@ulnoe.at und www.literaturhausnoe.at bzw. www.literaturundwandern.at.

Am Samstag, 6. Oktober, präsentieren Heilbutt & Rosen in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk ein „Best of 25 Jahre“; der Kabarettabend beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Ebenfalls am Samstag, 6. Oktober, feiert ab 19.30 Uhr im Stadttheater Mödling „Rhinoz!“ von Ellen Schmitti sehr frei nach Eugene Ionescos „Die Nashörner“ Premiere (Regie: Helena Scheuba). Gespielt wird von 11. bis 20. Oktober, jeweils von Donnerstag bis Samstag sowie am Dienstag, 16. Oktober, ab 19.30 Uhr bzw. am Sonntag, 14. Oktober, ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, www.stadttheatermoedling.at und www.theaterzumfuerchten.at.

Eine Premiere gibt es am Samstag, 6. Oktober, auch im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, wo zum 90. Geburtstag von Helmut Qualtinger „Wenn mi der Travnicek net vermittelt hätt!“ mit Kabarettszenen, Chansons und Dramoletten des Schauspielers und Autors auf dem Programm stehen (Regie: Ewald Polacek); Beginn ist um 18 Uhr. Folgetermine: 7. Oktober ab 18 Uhr sowie 8. Oktober ab 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Eine weitere Premiere widmet sich am Samstag, 6. Oktober, dem Musical „Der Mann von La Mancha“ von Dale Wassermann, Mitch Leigh und Joe Darion, das vom Hollabrunner Theaterverein ab 19.30 Uhr im Stadtsaal Hollabrunn zur Aufführung gebracht wird. Gespielt wird bis 20. Oktober, jeweils Freitag und Samstag ab 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/212 80 57.

Am Sonntag, 7. Oktober, heißt es ab 14 Uhr auf der Schallaburg noch einmal „Vorhang auf für die Wissenschaft“: Diesmal spricht Helmut Schwaiger zum Thema „Über Häf’n und Schüsseln – Alltagskultur im byzantinischen Ephesos“. Nähere Informationen bei der Schallaburg unter 02754/6317, e-mail office@schallaburg.at und www.schallaburg.at.

Am Sonntag, 7. Oktober, begleitet auch Wolfgang Mayer König ab 11 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten das Publikum in einer literarischen Filmmatinee nach Venedig. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Musiktheater für Kinder ab sechs Jahren bringt der Klangraum Krems Minoritenkirche mit der Musikperformance „Über's Fürchten“ der Jeunesse mit Franziska Adensamer, Julia Ruthensteiner-Schwarz, Matthias Schwetz und Florian Fennes am Sonntag, 7. Oktober, ab 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@klangraum.at und www.klangraum.at.

Für Kinder ab drei Jahren wiederum ist die Reihe „Mimis Sonntag“ konzipiert, in deren Rahmen am Sonntag, 7. Oktober, ab 15 Uhr im MAMUZ Mistelbach das Stück „Die Prinzessin auf dem Erbsenbett“ des Figurentheaters Eva Hesse auf dem Programm steht. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at, und www.puppentheatertage.at.

Kindertheater steht demnächst auch im Theater Forum Schwechat auf dem Spielplan, wo das Dachtheater mit „Schneckenalarm“ am Montag, 8. Oktober, ab 9 und 10.30 Uhr ein Figurentheater im Gemüsebeet auf die Bühne bringt. „Geschichten aus meinem Leben“ von und mit Chris Lohner stehen dann von Dienstag, 9., bis Freitag, 12. Oktober, jeweils ab 20 Uhr auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Bei einem „Kremser Kamingespräch“ zum Thema „Licht & Schatten:
Politik / Gebotene Transparenz“ diskutieren am Dienstag, 9. Oktober, ab 18 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Prof. Wolfgang Brandstetter. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org, www.volkskultureuropa.org.

Schließlich wird am Dienstag, 9. Oktober, ab 17 Uhr in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten das Buch „Niederösterreichische Burgen im Aquarell: Adolf Blamauer und Ferdinand Dorner“ vorgestellt, das zu einer Bilderreise zu niederösterreichischen Wehrbauten einlädt. Parallel dazu wird auch eine gleichnamige Ausstellung eröffnet; nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12835, e-mail post.k2veranstaltungen@noel.gv.at und www.aufhebenswert.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009