Heinisch-Hosek/Brunner: Stell dir vor es ist Frauen*Volksbegehren und alle gehen hin!

SPÖ-Frauen rufen zur Unterstützung des Frauenvolksbegehrens auf

Wien (OTS/SK) - „Stell dir vor es ist Frauen*Volksbegehren und alle gehen hin!“, sagte SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek und betont: „Dann wären wir echter Gleichstellung einen Riesenschritt näher. Bis dahin allerdings, müssen wir dafür sorgen, dass möglichst viele Frauen und Männer dieses wichtige Volksbegehren unterstützen“. ****

„Wir wollen, dass es für die Frauen in Österreich bergauf geht. Die schwarz-blaue Regierung hat frauenpolitisch den Rückwärtsgang eingelegt, aber wir halten dagegen!“, sagt SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner. Deshalb rufen die SPÖ-Frauen dazu auf, vom 1. bis zum 8. Oktober das Frauen*Volksbegehren zu unterschreiben.

"Gemeinsam sind wir im Kampf gegen frauenpolitische Rückschritte der schwarz-blauen Regierung stark. Denn wir alle lassen uns diese schwarzblaue Politik des Drüberfahrens über gleichstellungsorientierte Politik nicht gefallen. Sondern wir setzen uns mit allen UnterstützerInnen des Volksbegehrens für wichtige Forderungen für eine geschlechtergerechte Gesellschaft ein", erklärten Heinisch-Hosek und Brunner.

„Gemeinsam sind wir stärker. Deshalb unterstützen wir das Frauen*Volksbegehren“, sagten Heinisch-Hosek und Brunner zum Schluss.

Service: Das Frauen*Volksbegehren kann von 1. bis 8. Oktober an jedem Gemeindeamt in ganz Österreich oder mit BürgerInnenkarte bzw. Online-Signatur bequem von zuhause aus unterzeichnet werden. Alle Forderungen des Frauen*Volksbegehrens finden Sie hier: frauenvolksbegehren.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001