Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 28.9.: Auf Kurs – CEO der Wiener Börse Christoph Boschan im Interview

Wien (OTS) - Volker Obermayr spricht mit Christoph Boschan, dem Chef der Wiener Börse AG, über die Folgen der Lehman-Pleite und den Börsenstandort Wien – in „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 28. September um 9.42 Uhr in Ö1.

Seit zwei Jahren leitet der 40 Jahre alte Christoph Boschan die Geschäfte der Wertpapierbörse. Unter der Leitung des gebürtigen Berliners und promovierten Juristen hat der Handelsplatz das Angebot an Aktien, Anleihen und Co. stark erweitert sowie internationalisiert. Die Wiener Börse hat sich in der Liga der europäischen Börsenbetreiber im Mittelfeld etabliert. Im „Saldo“-Interview spricht Christoph Boschan über die Folgen der Lehman-Pleite für Anleger. Er erklärt seine Strategie für den Börsenstandort Wien und er fordert die Politik auf, den Aktienmarkt für Investoren und Firmen attraktiver zu machen. Außerdem plädiert er für ein verpflichtendes Schulfach Wirtschaft, weil Wissen der beste Anlegerschutz sei.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Zinkl
Tel.: +43 1 360 69 – 19121
mailto: claudia.zinkl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001