BZÖ-Nikel entsetzt über Denkmalschändung an „Stätte der Kärntner Einheit“

Orange setzen Belohnung von 1000 Euro aus

Klagenfurt (OTS) - Um solche Schandtaten für die Zukunft zu verhindern, gelte es, so BZÖ-Kärnten Obmann Helmut Nikel, möglichst breite Aufklärungsarbeit zu leisten und diese noch weiter zu verstärken. "Diese zutiefst verabscheuungswürdige Tat im Zentrum von Klagenfurt führt uns allen vor Augen, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. Zudem setzen wir für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung von 1000 Euro aus“.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten
9020 Klagenfurt
0664 5031662

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KBZ0001