Heinisch-Hosek/Brunner: Zum ersten Mal seit 130 Jahren ist eine Frau an der Spitze der Sozialdemokratie

Seite an Seite mit Pamela Rendi-Wagner gestalten wir die Zukunft und setzen uns gegen den schwarz-blauen Sozialabbau zur Wehr

Wien (OTS/SK) - „Zum ersten Mal seit 130 Jahren ist eine Frau an der Spitze der Sozialdemokratie. Das ist ein historischer Schritt. Wir gratulieren Pamela Rendi-Wagner herzlich“, sagen SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek und SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner heute, Dienstag, gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

„Gemeinsam sind wir stärker. Seite an Seite mit unserer Parteivorsitzenden setzen wir uns gegen den schwarz-blauen Sozialabbau zur Wehr. Mit aller Kraft arbeiten wir für eine gute Zukunft in diesem Land“, so die SPÖ-Frauen. „Pamela Rendi-Wagner war eine hervorragende Frauen- und Gesundheitsministerin. Frauenpolitik und soziale Gerechtigkeit sind ihr Herzensanliegen“, so Heinisch-Hosek und Brunner. (Schluss) eb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004