Acryl-Gemälde und Holz-Skulpturen im Amtshaus 20

Wien (OTS/RK) - Jürgen Egon Kloiböck zeigt im Amtshaus Brigittenau (20., Brigittaplatz 10) sein kreatives Schaffen: Die Schau mit Bildern und Objekten wird im Sitzungssaal des Amtsgebäudes am Dienstag, 25. September, von Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Christine Dubravac-Widholm eröffnet. Die Vernissage beginnt um 18.30 Uhr. Der Zutritt ist frei. Das Publikum sieht attraktive abstrakte Acryl-Gemälde. Der Künstler benützt kräftige Farben. Vollends in „Handarbeit“ kreierte hölzerne Skulpturen gefallen genauso wie Plastiken aus sonstigen Materialien. Organisation: Verein „Kulturforum Brigittenau“.

Kloiböck will die Betrachterinnen und Betrachter seiner Werke zum eigenen künstlerischen Tun anregen. Darüber hinaus möchte der Autodidakt den Dialog zwischen den Menschen fördern, etwa hinsichtlich der Motive und Aussagen der Arbeiten. Ein großes Anliegen des erfahrenen Malers und Schöpfers von Plastiken ist es, den Nachwuchs zur Beschäftigung mit Kunst zu bewegen. Nach dem Eröffnungsabend können Kloiböcks interessante Acryl-Bilder sowie Objekte noch an 3 Tagen betrachtet werden: Mittwoch, 26. September (9.00 bis 15.00 Uhr), Donnerstag, 27. September (9.00 bis 18.00 Uhr), und Freitag, 28. September (9.00 bis 12.00 Uhr). Stets ist die Besichtigung der Kunstwerke gratis. Der Bezirk unterstützt die Ausstellung. Nähere Informationen über Kultur-Angebote im Amtshaus am Brigittaplatz 10: Telefon 4000/20 110 (Büro-Team der Bezirksvorstehung Brigittenau). Beantwortung von Fragen via E-Mail:
post@bv20.wien.gv.at.

Allgemeine Informationen:
Geförderte Veranstaltungen im 20. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/brigittenau/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010