FSG-Wimmer: Kern starker Verbündeter für ein soziales Europa

Entscheidung des Bundesparteivorsitzenden ist zu respektieren

Wien (OTS) - „Wir respektieren die zutiefst persönliche Entscheidung von Christian Kern, den Parteivorsitz der SPÖ zurückzulegen“, so der Vorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen, Rainer Wimmer. „Kern hat die Partei in einer schwierigen Phase übernommen und alles dafür getan, die SPÖ fit für die Zukunft zu machen“, sagt Wimmer und erinnert in diesem Zusammenhang an die Neustrukturierung der Partei und an den Entwurf für das neue Parteiprogramm. In den nächsten Wochen wird die Partei intern beraten, um den oder die geeignete KandidatIn für den Vorsitz zu bestimmen. ****

„Christian Kern ist ein starker Verbündeter für ein soziales Europa. Wir werden mit ihm gemeinsam für eine EU kämpfen, in der die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stärker berücksichtigt werden, als die Interessen der Großkonzerne und Banken“, sagt Wimmer. Derzeit stehe Europa am Scheideweg, in vielen Mitgliedstaaten seien politische Kräfte an der Macht, die die EU zerstören wollen. „Es ist daher zu begrüßen, dass mit Christian Kern ein überzeugter Europäer und Kenner der EU die SPÖ in die Wahlen führen wird. Ich bin überzeugt, dass Christian Kern entscheidend dazu beitragen wird, dass das Friedensprojekt Europa nicht den Nationalisten zum Opfer fällt und dass auch die zukünftigen Generationen vom gemeinsamen Europa profitieren werden“, betont Wimmer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FSG
Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien
Tel. 01/534 44-39 080
E-Mail: fsg@fsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001