FP-Weber tritt nach Facebook-Kommentar über ÖBB-Werbesujet als Kammerrat zurück

St. Pölten (OTS) - Der freiheitliche Kammerrat Bruno Weber hat heute gegenüber der Arbeiterkammer Niederösterreich schriftlich seinen Rücktritt als Kammerrat erklärt. Der freiheitliche Kammerrat und FPÖ-Stadtrat aus Amstetten sorgte Mitte August mit einem Facebook-Kommentar über ein ÖBB-Werbesujet für große mediale Aufregung. AK Niederösterreich Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser forderte Weber in der Folge in einem Gespräch auf, seine Funktion als Kammerrat niederzulegen.

Rückfragen & Kontakt:

Gernot Buchegger, Pressesprecher des AK Niederösterreich-Präsidenten, Mobil: 0664-8134801.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001