Erfolgreicher Exit für aws Gründerfonds bei E-Brief Pionier sendhybrid

Wien (OTS) - Seit Einstieg des aws Gründerfonds hat das Startup sendhybrid den Umsatz verzehnfacht und die Mitarbeiteranzahl um 50 % gesteigert. Nun übernimmt die Österreichische Post AG 51 % des Unternehmens.

Das Grazer Startup sendhybrid setzt seit Unternehmensgründung voll auf die duale Zustellung und die digitale Signatur als Lösungen für den elektronischen Dokumentenversand und für die Abwicklung elektronischer Verträge. Seit 2014 unterstützt der aws Gründerfonds die positive Entwicklung des Unternehmens und kann jetzt den erfolgreichen Exit bekanntgeben.

Verzehnfachung des Umsatzes ermöglicht Exit innerhalb von vier Jahren

Das Investment des aws Gründerfonds wurde für die technologische Weiterentwicklung, die Optimierung des Product-Market-fit und die konsequente Marktdurchdringung verwendet. Die erzielten Erfolge und die erhöhte Nachfrage haben in den vergangenen vier Jahren den Umsatz verzehnfacht und die Mitarbeiteranzahl um 50 % gesteigert.

Das Unternehmen ist mit seinen innovativen und anwenderfreundlichen Lösungen zunehmend in den Fokus der Österreichischen Post AG gerückt, die im Jahr 2016 bereits 26 % der Unternehmensanteile übernommen hat. Der Einstieg der Post als strategischer Investor sorgte für die flächendeckende Verbesserung der Reichweite sowie eine höhere Marktdurchdringung. Im Zuge des Exits des aws Gründerfonds übernimmt die Post weitere Anteile und ist nun mit 51 % am Unternehmen beteiligt.

Für die innovativen Lösungen hat sendhybrid bereits mehrfach Auszeichnungen erhalten. Darunter der Staatspreis Multimedia und e-Business in der Kategorie Cloud Services, e-Government, e-Services und der Sieg beim Constantinus Award.

Mit dem elektronischen Dokumentenversand unterstützt sendhybrid Unternehmen aller Branchen dabei, ihre Geschäfts- und Versandprozesse effizienter und papierlos zu gestalten. Mit der Reduktion von Papier-, Druck- und Versandkosten, der schnelleren Bearbeitungszeit und einer rascheren Abwicklung der Bezahlung erschließt sich ein Einsparungspotenzial in Millionenhöhe.

Oliver Bernecker, Gründer der sendhybrid GmbH, sagt: "Für uns war die Partnerschaft mit dem aws Gründerfonds ein bedeutender Schritt, um unsere Lösungen weiter zu entwickeln und einem noch breiteren Publikum verfügbar zu machen “

Ralf Kunzmann, Geschäftsführer aws Gründerfonds, meint: „Der sendhybrid Exit ist ein schönes Beispiel, wie Venture Capital die Entwicklung eines jungen Start-ups beschleunigt und positiv beeinflusst. Mit unserem Investment ist es sendhybrid gelungen, sich in diesem Markt sehr erfolgreich zu positionieren. Die Lösungen von sendhybrid unterstützen die Digitalisierungsstrategie der Post und ergänzen ihr Leistungsspektrum optimal.“

Über sendhybrid ÖPBD GmbH

sendhybrid ist ein Beratungs- und Kommunikationsunternehmen mit den Schwerpunkten Prozess- und Marktberatung beim Dokumentenempfang und -versand mit Sitz in Graz. Im Mittelpunkt stehen dabei Kundenanforderungen, Erwartungshaltungen und Bedürfnisse von Versendern und Empfängern. Zentrales Thema stellt der nachhaltige, hybride sowie personalisierte Dokumentenversand (elektronisch & postalisch) dar, der sowohl der Prozessoptimierung (Kostenoptimierung), als auch der Kundenbindung dient. sendhybrid garantiert höchstmögliche Datensicherheit unter Einhaltung aller internationalen rechtlichen Rahmenbedingungen.
www.sendhybrid.com

Über aws Gründerfonds

Der aws Gründerfonds ist eine österreichische Venture Capital-Gesellschaft und verfügt über Beteiligungskapital in Höhe von rd. 70 Mio. Euro. Der Fonds ist eine Tochtergesellschaft der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws). Der Investitionsfokus liegt auf österreichischen Start-ups mit großem Wachstumspotenzial für Anschub- und Anschlussfinanzierungen in der Start-up- und frühen Wachstumsphase (Later Seed und Series-A). Co-Investoren aus unserem internationalen Netzwerk werden dabei aktiv eingebunden. Der aws Gründerfonds versteht sich als langfristiger, stabiler Partner und bietet unternehmerisches Venture Capital mit aktiver Unterstützung. Bislang wurden gemeinsam mit Co-Investoren mehr als EUR 137 Mio. in 26 Beteiligungen investiert und zahlreiche Exits erfolgreich abgeschlossen.
www.gruenderfonds.at


Weiterführende Links:

https://www.trend.at/wirtschaft/post-e-brief-reise-8010312

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170309_OTS0109/

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170227_OTS0095/

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20161028_OTS0024/

https://e-brief.post.at

Immer und überall mit dabei: Ihr E-Briefkasten!
Jetzt kostenlos aktivieren

Rückfragen & Kontakt:

aws Fondsmanagement GmbH | Gründerfonds
Mag. Manuela Halada
Walcherstraße 11A
1020 Wien
T +43 1 501 75-721
E m.halada@gruenderfonds.at
W www.gruenderfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001