Strache: Verständnis für Rückzug Keyls

Wien (OTS) - FPÖ-Bundesparteiobmann Vizekanzler HC Strache bedauert den Rückzug Hubert Keyls von dessen Bewerbung für das Bundesverwaltungsgericht, hat aber volles Verständnis dafür. Keyl sei zum Opfer einer politischen und medialen Hexenjagd geworden. Dass er sich nun aus Rücksicht auf seine Familie zurückziehe, sei zu respektieren.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)
presse@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001