Am ORF-eins-Serienmontag wird wieder „Schnell ermittelt“

Zehn neue Fälle mit Strauss, Bachofner, Lust und Straßer ab 17. September

Wien (OTS) - „Das müssen Sie schon uns überlassen, was wichtig ist und was nicht!“ Sie ist zurück und es wird wieder „Schnell ermittelt“, wenn Ursula Strauss ab 17. September 2018 um 20.15 Uhr am ORF-eins-Serienmontag in zehn neuen Fällen für Recht und Ordnung sorgt. Und wäre ein neuer Fracking-Fall zum Auftakt dieser sechsten Staffel des ORF-Serienhits nicht Herausforderung genug, ist es auch nicht ganz so leicht, nach der Vertuschung des Mordes ihres Sohnes den Schein zu wahren.

„Manfred Wohlkönig“, Folge 55 (Montag, 17. September, 20.15 Uhr, ORF eins)
Mit u. a. Ursula Strauss, Wolf Bachofner, Andreas Lust, Katharina Straßer, Simon Morzé, Fiona Hauser, Morteza Tavakoli, Murathan Muslu, Lili Epply, Michael Dangl und Katharina Haudum
Regie: Michi Riebl

Die ölverschmierte und mit Sand bedeckte Leiche des Industriellen Manfred Wohlkönig wird auf seinem Firmengelände gefunden. Wie sich bei ersten Ermittlungen herausstellt, war Wohlkönig an Fracking, einer neuartigen Form der Erdöl- und Erdgasförderung, interessiert. Dies wiederum rief einen militanten Umweltschützer und seine Assistentin auf den Plan, womit Angelika (Ursula Strauss) und Franitschek (Wolf Bachofner) auch schon ihre ersten Verdächtigen hätten. Wohlkönigs abgestumpfte Ehefrau Liliane (Anna Tenta) unterhält wiederum eine Verbindung zum Unternehmer Michel de Rainier (Michael Rast), was Angelika und Franitschek mehr als stutzig macht. Indessen scheint nach Angelikas Vertuschung von Jans (Simon Morzé) Mord an Nico Schnabel Ruhe einzukehren, doch die Idylle bei den Schnells ist trügerisch.

„Schnell ermittelt“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von MR-Film.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007