„Alles Technik“ beim Kreativwettbewerb für Menschen mit Behinderung - BILDER

Bereits zum 17. Mal luden die Wiener Hilfswerk-Nachbarschaftszentren kreative Menschen mit Behinderung ein, sich künstlerisch zu betätigen.

Wien (OTS) - Im Jahr 2018 gelang es gleich drei Künstlern/innen, die Jury auf ganzer Linie zu überzeugen. So teilten sich den ersten Platz Albert Masser mit dem Bild „Der Motor ist das Herz des Traktors“ (privat eingereicht), Victoria Forthofer mit dem Bild „Frau mit Prothese“ (Verein Komit GmbH), sowie Marko Z. mit dem Bild „Telefone im Wandel der Zeit“ (Verein Rainmans Home KP). Auch im Jahr 2018 waren die Sieger/innen von einer hochkarätig besetzten Jury ausgewählt worden. Diese bestand aus Katharina Uschan und Oliver Kartak (beide von der Universität für angewandte Kunst Wien), Angela Csoka (Künstlerin) und Reinhard Sandhofer (Künstler). Die Siegerehrung fand im Technischen Museum Wien unter Anwesenheit von Direktorin Gabriele Zuna-Kratky statt. Die Band „Mundwerk“ sorgte für das künstlerische Rahmenprogramm. Reinhard Jesionek zeichnete für die Moderation verantwortlich.

Zahlreiche Ehrengäste
Zahlreiche Ehrengäste überzeugten sich mit eigenen Augen von der Qualität der Kunstwerke. So nahmen u.a. teil: Gabriele Zuna-Kratky (Direktorin des Technischen Museums), Sabine Seidler (Rektorin der TU-Wien), Jakob Calice (Generalsekretär von BM Heinz Faßmann), Max Rubisch (BMASK – in Vertretung für BM Beate Hartinger-Klein), Hansjörg Hofer (Behindertenanwalt).

BILDER
der Veranstaltung gibt es in hochauflösender Qualität und zur kostenfreien Verwendung unter www.wiener.hilfswerk.at. Fotocredit: Wiener Hilfswerk / Daniel Nuderscher.

Große Kunst kann Großes bewirken
Einige Künstler/innen haben die beim Kreativwettbewerb eingereichten Kunstwerke zugunsten der sozialen Projekte des Wiener Hilfswerks gespendet. Das Wiener Hilfswerk dankt den Künstler/innen für diese wertvolle Unterstützung. Eine Broschüre mit allen gespendeten Kunstwerken gibt es zum Download unter www.wiener.hilfswerk.at.

Kreativwettbewerb – auf einen Blick
Die Wiener Hilfswerk-Nachbarschaftszentren veranstalten jedes Jahr einen Kreativwettbewerb für künstlerisch aktive Menschen mit Behinderung. Die Künstler/innen können Bilder, Collagen, Skulpturen oder Installationen einreichen. Teilnehmer/innen müssen mindestens 15 Jahre alt sein. Pro Person oder Künstler/innen-Gemeinschaft kann ein Werk am Wettbewerb teilnehmen.

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung, in der Flüchtlingshilfe und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Wohnungslosenhilfe, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung) mehr als 2.000 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Bilder
Pressebilder zum Kreativwettbewerb 2018
Kostenfreier Download hier

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 434 / M: 0664 618 97 03 / E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
W: www.wiener.hilfswerk.at / f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001