Bundeswallfahrt des Seniorenbundes in Linz: Gemeinsam ein Fest der Dankbarkeit feiern

Mehr als 4000 Seniorinnen und Senioren kamen zur Bundeswallfahrt des Seniorenbundes in den Linzer Mariendom

Wien/Linz (OTS) - Anlässlich des Gedenkjahres 2018, in dem 100 Jahre Republik Österreich und 100 Jahre Oberösterreich gefeiert werden, fand am vergangenen Mittwoch die diesjährige Bundeswallfahrt des Österreichischen Seniorenbundes im Linzer Mariendom statt. Zum Festgottesdienst kamen mehr als 4000 Besucherinnen und Besucher aus allen Teilen Österreichs. „Es ist beeindruckend, wie viele Seniorinnen und Senioren aus allen Bundesländern nach Linz gekommen sind, um gemeinsam dafür zu danken, dass es uns heute in Österreich gut geht und wir in Frieden leben“, so die Seniorenbund-Präsidentin am Rande der Festmesse.

 „Es ist enorm wichtig, dass wir, als ältere Generation, unser schönes Land aktiv mitgestalten, unser Wissen und unsere Erfahrung in die Diskussion einbringen. Diesen Gestaltungswillen konnte ich heute in den Augen der anwesenden Seniorinnen und Senioren sehen und auch in den zahlreichen Gesprächen hören“, betonte Ingrid Korosec. 

Gastgeber, Landesobmann des Oberösterreichischen Seniorenbundes und Landeshauptmann a.D. Dr. Josef Pühringer, fordert in seiner Ansprache auch die Politik auf, gerade im Gedenkjahr 2018, vor allem auf eine gute Kultur des Miteinanders in der politischen Auseinandersetzung einen besonderen Stellenwert zu legen. "Die Geschichte hat gezeigt: Radikale lösen keine Probleme, sondern schaffen Probleme. Jede Radikalisierung beginnt in der Regel mit der Radikalität der Sprache", betonte LH a.D. Dr. Josef Pühringer und bittet abschließend, dass der Frieden in Österreich erhalten bleibt und auch zu jenen kommt, die noch nicht in Frieden leben können.

Rückfragen & Kontakt:

Seniorenbund
Jasmin Mazal
Presse und Digitale Kommunikation
01 40126-430
jmazal@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001