ORF III am Freitag: „Kultur Heute Spezial“ zum 120. Jubiläum der Wiener Volksoper, TV-Premiere „Invasion – Ungebetene Gäste“

Außerdem: „Agathe kann’s nicht lassen“ mit „Das Mörderspiel“, „Kir Royal“ mit Folge drei

Wien (OTS) - Die Volksoper Wien feiert heuer ihr 120-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass bringt ORF III Kultur und Information am Freitag, dem 14. September 2018, eine Spezialausgabe „Kultur Heute:
Aus der Volksoper“ (19.45 Uhr). Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher blicken mit zahlreichen prominenten Gästen auf die Geschichte des Hauses zurück und sprechen mit Volksopern-Direktor Robert Meyer über die Premierenvorstellung von „Die Csárdásfürstin“, die am Sonntag, dem 16. September, live-zeitversetzt in ORF III übertragen wird.

Im Hauptabend folgt ein weiterer Fall für Ruth Drexel als Hobbydetektivin Agathe Heiland: In „Das Mörderspiel“ (20.15 Uhr) ist Agathe zu Gast beim reichen Gutsherrn Max von Hohenfels (Friedrich von Thun). Dieser will ihr kriminalistisches Talent auf die Probe stellen und inszeniert eine fiktive Mörderjagd. Doch kurz nach Beginn des Spiels wird der Gastgeber selbst tot aufgefunden. Der herbeigerufene Arzt diagnostiziert einen Herzanfall – Agathe hat daran aber so ihre Zweifel. Anschließend ist die ORF-Premiere des aus dem Jahr 2012 stammenden Films „Invasion – Ungebetene Gäste“ (21.50 Uhr) von Regisseur Dito Tsintsadze zu sehen, der im selben Jahr beim World Film Festival in Montréal ausgezeichnet wurde: Josef (Burghart Klaußner) lebt nach dem Tod seines Sohnes und seiner Frau allein in einer großen Villa am Waldrand. Einsamkeit und Trauer bestimmen sein Leben. Auf dem Friedhof trifft er auf Nina (Heike Trinker), die sich als Cousine seiner verstorbenen Frau vorstellt. Als sie Josef bittet, ihren arbeitslosen, erwachsenen Sohn Simon (David Imper) in seinem Landhaus zu beherbergen, hilft dieser gerne aus. Doch dann tauchen Simons rumänische Frau, sein Sohn sowie Ninas Geliebter, ein dubioser osteuropäischer Geschäftsmann, auf. Sie richten es sich nicht nur bequem ein, sondern wollen Josef aus seinen vier Wänden verdrängen.

Der Abend schließt mit der dritten Folge der sechsteiligen Kultserie „Kir Royal“ von Helmut Dietl aus dem Jahr 1986 mit dem Titel „Das Volk sieht nichts“ (23.40 Uhr): Am Starnberger See soll um 300 Millionen DM ein Jet-Set-Dorado errichtet werden. Der Drahtzieher dieses Millionencoups ist ein Konsul, der den Klatschreporter Baby (Franz-Xaver Kroetz) dazu animieren möchte, das fehlende Grundstück zu kaufen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008