Wiener NEOS sammeln bei „Chancenkonferenz 2020“ Themen für Wien

Meinl-Reisinger wechselt mit 26. September in den Nationalrat, Christoph Wiederkehr übernimmt Klubvorsitz

Wien (OTS/RK) - Die Wiener NEOS orten einmal mehr „Stillstand“ und „Ideenlosigkeit“ bei der rot-grünen Stadtregierung. Sie wollen deshalb mit einer „breit angelegten BürgerInnenbeteiligung“ Ideen für die Stadt sammeln. Bei der „Chancenkonferenz 2020“ im Museumsquartier am 18. September soll gleichzeitig auch das Wahlprogram der Stadt-NEOS geschrieben werden. NEOS-Landeschefin und Noch-Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger und ihr Nachfolger im Klub, Christoph Wiederkehr, haben bei einer Pressekonferenz heute, Donnerstag, einen Ausblick auf den Programmprozess der NEOS gegeben und den Termin für Meinl-Reisingers Wechsel in den Nationalrat angekündigt. In der Gemeinderatssitzung am 26. September will Mein-Reisinger ihre Abschiedsrede halten und den Klubvorsitz an Christoph Wiederkehr übergeben. Am Tag darauf, wenn das Stadtparlament zur nächsten Sitzung zusammentritt, wird Thomas Weber im Gemeinderat angelobt, der für Meinl-Reisinger nachrückt.

Die Ergebnisse der Ideen-Sammlung der „Chancenkonferenz“ sollen in das Wahlprogramm der NEOS einfließen. Die Themenfelder, die in den Workshops im Museumsquartier mit BürgerInnen besprochen werden, reichen von bekannten NEOS-Themen wie „Schlaues Wien“ – gemeint ist Bildung -, „Transparentes und Unternehmerisches Wien“ – also Deregulierung der Wirtschaft und Offenlegung der Stadt-Finanzen – über „Sicheres Wien“ bis hin zu „Gesundes Wien“ und „Lebenwertes Wien“. Unter diesen beiden Überschriften sollen Verkehrs- und Umweltthemen besprochen werden. Meinl-Reisinger wiederholte den Vorschlag ihres Nachfolgers Christoph Wiederkehr für einen unabhängigen Bürgermeister. Eine Koalition mit der FPÖ schloss sie gleichzeitig aber aus: „Das wird es mit uns nicht geben“.

Weitere Informationen: NEOS Wien, Telefon: 01/4000-81411. (Schluss) ato

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007