Volvo Group: Bahnbrechende Innovationen für autonome und elektrische Transportlösungen der Zukunft

Göteborg, Schweden (ots/PRNewswire) -

Die Volvo Group arbeitet weiter mit Nachdruck an der Entwicklung zukunftsweisender Transportlösungen. Zu den jüngsten Beispielen zählen ein System zur Koordinierung autonomer Elektrofahrzeuge, das möglichst effiziente und sichere Warentransporte gewährleistet, und die Konzeptstudie eines neuen elektrischen Kompaktradladers.

Zur Ansicht des Multimedia News Release klicken Sie bitte hier: https://www.multivu.com/players/uk/8397051-ground-breaking-innovations-for-transport/

Beim Innovationsgipfel der Volvo Group, der am 12. September in Berlin stattfand, wurde die neue Warentransportlösung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Sie besteht aus autonomen Elektrofahrzeugen, die mit einer Leitstelle verbunden sind.

Die Leitstelle überwacht verschiedene Parameter (Fahrzeugposition, Fracht, Batterieladezustand etc.) und sorgt anhand dieser Daten für möglichst effiziente Logistikabläufe und einen reibungslosen Fahrzeug- und Warenverkehr.

Vorgesehen ist das System für Bereiche, in denen auf kurzen Wegen große Frachtmengen mit einer hohen Liefergenauigkeit bewegt werden müssen, wie es beispielsweise zwischen Produktions- und Hafenanlagen der Fall ist.

"Dies ist eine unserer neuen Lösungen in den Bereichen Automation, Elektromobilität und Vernetzung ", so Lars Stenqvist, Chief Technology Officer der Volvo Group. "Daran zeigt sich das immense technische Know-how der Volvo Group."

Durch die Weiterentwicklung der wegweisenden Technologie, die bereits in den Elektrobussen von Volvo zum Einsatz kommt, kann die Volvo Group diese Lösungen auf andere Fahrzeuggattungen (Lkw, Baumaschinen etc.) und auf den Boots- und Industriebereich übertragen. Parallel dazu beschäftigt sich die Volvo Group seit vielen Jahren intensiv mit autonomen Fahrzeugen und hat bereits mehrere Selbstfahr-Konzeptstudien präsentiert.

"Damit sind wir bestens für die Entwicklung zukunftsweisender Transportlösungen gerüstet. Jetzt geht es darum, unsere Entwicklungsarbeit mit Nachdruck voranzutreiben", so Lars Stenqvist.

Die Entwicklung der neuen Warentransportlösung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Kunden.

Ebenfalls auf dem Innovationsgipfel in Berlin hat die Volvo Group die neue Baumaschine LX2 präsentiert, bei der es sich um die Konzeptstudie eines elektrischen Kompaktradladers handelt. Der Prototyp der zweiten Generation ist Teil eines Forschungsprojekts und noch nicht im Handel erhältlich. Der LX2 ist deutlich leiser, effizienter und kostengünstiger als seine herkömmlichen Pendants.

Das Video finden Sie hier. https://youtu.be/a97H4hxwS6o

Unter dem Hashtag #VolvoGroupSummit bleiben Sie in allen sozialen Netzwerken mit uns in Kontakt.

Weitere Geschichten aus der Volvo Group finden Sie unter http://www.volvogroup.com/press.

Der Volvo Konzern ist einer der weltweit größten Hersteller von Lkw, Bussen, Baumaschinen sowie Schiffs- und Industriemotoren. Ein umfassendes Spektrum an Finanzierungs- und Service-Dienstleistungen gehört ebenfalls zum Angebot des Konzerns. Die Volvo Group beschäftigt rund 95.000 Mitarbeiter an Fertigungsstandorten in 18 Ländern und vertreibt ihre Produkte in mehr als 190 Märkten. 2016 belief sich der Umsatz der Volvo Group auf ca. 302 Milliarden SEK (31,9 Milliarden EUR). Die Volvo Group ist ein börsennotiertes Unternehmen und hat ihren Sitz im schwedischen Göteborg. Volvo Aktien sind an der Stockholmer NASDAQ-Börse notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Website http://www.volvogroup.com.

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/742236/Volvo_Trucks.jpg )

Video:

https://www.multivu.com/players/uk/8397051-ground-breaking-innovations-for-transport/

Weitere Informationen erhalten Sie von Anna Arbius unter der Rufnummer +46-(0)31-322-2993


AB Volvo (publ): +46-(0)31-323-72-29

http://www.volvogroup.se

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0011