10 Niederösterreicher bei Berufs-Europameisterschaft

LR-Teschl-Hofmeister verabschiedete die Teilnehmer von EuroSkills 2018

St. Pölten (OTS/NLK) - Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister verabschiedete zu Beginn dieser Woche gemeinsam mit Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer die TeilnehmerInnen der EuroSkills-Berufs-Europameisterschaften. Seit dem Beginn vor zehn Jahren nimmt Österreich am Bewerb teil. Landesrätin Teschl-Hofmeister dazu: „Österreichs Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Berufsmeisterschaften erringen Jahr für Jahr tolle Erfolge. Bei den vergangenen drei EuroSkills-Meisterschaften wurde Österreich als beste Nation ausgezeichnet. Wir können sehr stolz auf unsere Lehrlinge und ihre Ausbildung sein.“

Die Berufseuropameisterschaften finden vom 25. bis 29. September in Budapest (Ungarn) statt. Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 28 Mitgliedsstaaten treten in rund 40 Berufen an. Sie beweisen dabei ihr Wissen und ihre Fertigkeiten in konkreten Arbeitssituationen. Aus Niederösterreich nehmen Manuel Fahrnecker (Schwerfahrzeugtechnik), Klaus Lehmerhofer (KFZ-Technik), Sebastian Frantes (Betonbau), Benjamin Schindelars (Bodenleger), Markus Haslinger (Betonbau), Philipp Lackner (LKW-Technik), Patrick Taibel (ICT Specialists), Thomas Käferböck (Schweißen), Oliver Klocke (Hotel Rezeption) und Lukas Vavra (ICT Specialists) teil.

Österreich war 2007 Gründungsmitglied der Organisation „WorldSkills Europe“ und nimmt seit 2008 an EuroSkills Wettbewerben teil. Diese finden alle zwei Jahre alternierend zu WorldSkills in einem WorldSkills Europe Mitgliedsstaat statt. Nach den bisher fünf Beteiligungen an EuroSkills kann Österreich ein beachtliches Ergebnis vorweisen: 154 Teilnehmer haben insgesamt 90 Medaillen (75 in Einzelbewerben und 15 in Teambewerben) sowie 24 Leistungsdiplome "Medallion for Excellence" erreicht. Österreich war 2012 in Spa (Belgien), 2014 in Lille (Frankreich) und 2016 in Göteborg (Schweden) die beste Nation.

„Die Erfolge Österreichs bei Euro- und WorldSkills beweisen: Lehre hat Zukunft! Die über 200 Lehrberufe, die in Niederösterreichs Landesberufsschulen angeboten werden, bieten eine tolle Basis für den beruflichen Erfolg – auch abseits von Wettbewerben“, so Teschl-Hofmeister.

Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003