Nepp: Wiens Lehrer schreien um Hilfe

FPÖ-Sondergemeinderat zu Islamisierungstendenzen an Wiener Schulen

Wien (OTS) - „Steigende Gewalt, unübersehbare Islamisierungstendenzen an Schulen und ein SPÖ-Bildungsdtadtrat, der untätig bleibt. Damit muss Schluss sein“, ist Vizebürgermeister Dominik Nepp empört über die Ignoranz von Rot-Grün. Die Wiener FPÖ beruft nun einen Sondergemeinderat ein, um die Stadtregierung an ihre Pflichten zu erinnern. 

„Schüler, die Selbstmordattentäter verteidigen. Mädchen, die aus religiösen Gründen gezwungen werden ein Kopftuch zu tragen - so sieht der Alltag in Wiens Klassenzimmern aus“, bedauert Nepp. Die verfehlte rot-grüne Integrationspolitik hat Schulen zu einem Gefahrenbereich für Schüler und Lehrer werden lassen. „Es ist ein Punkt erreicht, an dem Eltern Angst um die Sicherheit ihrer Kinder haben müssen, sobald diese das Schulgebäude betreten“, so Nepp, der dringenden Handlungsbedarf sieht. Einzig die Verantwortlichen des Wiener Bildungssystems weigern sich, dieses Problem zu erkennen.

Wiener Schulen müssen umgehend wieder zu jenem sicheren Umfeld gemacht werden, wo Schüler ohne Angst verletzt oder indoktriniert zu werden, lernen und sich frei entwickeln können", appelliert Nepp an die rot-grüne Stadtregierung endlich tätig zu werden. (Schluss) akra

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
0664 9452957
Anna Krassnitzer
Pressesprecherin Vizebürgermeister Dominik Nepp
anna.krassnitzer@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001