WOW – so viel kann Wiener Forschung!

Wien (OTS) - Wien ist das Zentrum der heimischen Forschungslandschaft: Rund 40.000 Beschäftigte arbeiten an Wiener Universitäten und Forschungsinstituten sowie in Unternehmen. Allein die Wiener Industrie investiert 100 Millionen Euro jährlich in Forschung.

Beim Wiener Forschungsfest in der Creau können Besucherinnen und Besucher von 14. bis 16. September bei freiem Eintritt die neuesten Entwicklungen selbst testen.

„Wieso sind Bakterien auf der Haut lebenswichtig?“, „Wie funktioniert eine Roboterhaut?“ und „Wie können Archäologinnen und Archäologen mithilfe moderner Technologien das Erdreich erkunden, ohne zu graben?“ – Diesen und ähnlichen Fragen haben sich Forscherinnen und Forscher in Wien gewidmet. Sie arbeiten an Universitäten und Forschungsinstituten, sowie in den innovativen Wiener Unternehmen.

Die CREAU, das Areal der alten Trabrennbahn, kann beim Forschungsfest das letzte Mal in dieser Form besucht werden und 40 Mitmach-Stationen Projekte ausprobiert, studiert und getestet werden. Darunter ein selbstfahrender Bus, eine intelligente Armprothese, die sogar Schuhe binden kann oder ein Spiel, das sich alleine mithilfe von Gedanken steuern lässt.

„Wir brauchen dringend genügend Nachwuchs für die Zukunftsbranchen in Wien. Viele Junge wissen aber gar nicht, wie spannend ein Job in Forschung und Entwicklung sein kann. Dabei leben sie mitten im Forschungszentrum Österreichs. Hier werden Technologien entwickelt, die auch weltweit ihresgleichen suchen. Wir wollen mit dem Forschungsfest zeigen, dass man Teil dieser Forschungscommunity werden kann“, erklärt Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke. Das Wiener Forschungsfest wird von der Wirtschaftsagentur Wien in Kooperation mit der Industriellenvereinigung Wien und den Wiener Linien veranstaltet.

Das Wiener Forschungsfest

  • Über 40 Mitmach-Stationen zu sechs Themenbereichen aus Forschung und Entwicklung
  • Ansprechendes Rahmenprogramm, kulinarisches Angebot und Kleinkindbetreuung Ort: CREAU, Meiereistraße 12, 1020 Wien (U2-Station „Stadion“) Termine: Freitag, 14.09.2018: 14:00 bis 19:00 Uhr // Samstag, 15.09.2018: 10:00 bis 19:00 Uhr // Sonntag, 16.09.2018: 10:00 bis 18:00 Uhr

Teilnehmende Unternehmen

ARGE Tetragon www.tetragon.at
Austrian Center of Industrial Biotechnology (acib) www.acib.at Austrian Competence Centre Feed and Food Quality, Safety and Innovation (FFoQSI) www.ffoqsi.at
A1 Internet für Alle www.a1internetfueralle.at
Blue Danube Robotics GmbH www.bluedanuberobotics.com
Brain Hero - myMind neurofeedback gaming Agito Consulting Services GmbH www.brainhero.life
cogvis software und consulting GmbH www.cogvis.at
dwh GmbH www.dwh.at
FH Campus Wien www.fh-campuswien.ac.at
FH Technikum Wien www.technikum-wien.at
INNOC Österreichische Gesellschaft für innovative Computerwissenschaften
www.happylab.at
Johanniter Österreich Ausbildung und Forschung gemeinnützige GmbH www.johanniter.at
Ludwig Boltzmann Institut für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie (LBI ArchPro) http://archpro.lbg.ac.at
Made by Kids https://sites.google.com/madebykids.at/start
Magistrat der Stadt Wien www.wiengibtraum.at
Medizinische Universität Wien – Dermatologie www.meduniwien.ac.at Otto Bock Healthcare Products GmbH www.ottobock.at
Pocket Sky www.pocket-sky.com
Robo Technologies GmbH www.robowunderkind.com
Technische Universität Wien und www.h-a-u-s.org, www.acin.tuwien.ac.at
Technische Universität Wien Research Group Advanced Organic Materials, Institute of Materials Chemistry and Institute of Applied Synthetic Chemistry www.unterlasslab.com
Technische Universität Wien, Forschungsbereich Human Computer Interaction itoilet-project.eu
thinkport VIENNA und NEKONATA® www.thinkportvienna.at
Universität Wien - Institut für Astrophysik www.mobilesplanetarium.univie.ac.at
Vienna Open Lab | Open Science www.openscience.or.at
WienBot, Stadt Wien www.wien.gv.at/bot
Wiener Linien GmbH & Co KG www.wienerlinien.at
WienIT und Wiener Lokalbahnen www.wienit.at und www.wlb.at
Wiener Stadtwerke www.wienerstadtwerke.at
Wirtschaftsuniversität Wien www.wu.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Uschi Kainz
Kommunikation Wirtschaftsagentur Wien
Tel.: 01/4000 86583
E-Mail: kainz@wirtschaftsagentur.at

Mario Dujakovic
Mediensprecher Stadtrat Peter Hanke
Tel.: +43 1 4000 81218
E-Mail: mario.dujakovic@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006