Von Team Kärnten-Chef Köfer aufgedeckter Sachunterrichtsbuch-Skandal weitet sich aus

Klagenfurt (OTS) - Der von Gerhard Köfer (Team Kärnten) aufgedeckte Sachunterrichtsbuch-Skandal zieht immer weitere Kreise: „Ich habe durch Zufall einen Stapel der betroffenen Volksschulbücher in meine Hände bekommen und aus Interesse begonnen ein Exemplar durchzublättern. Das Ergebnis war furchteinflößend: Nicht nur, dass verstorbene Kärntner Berühmtheiten wieder zum Leben erweckt werden, wie bei Udo Jürgens der Fall, oder, dass Namen völlig falsch wiedergegeben werden, stimmen auch andere Angaben nicht. Der Maler Herbert Boeckl ist laut dem Skandal-Werk früher gestorben als er überhaupt geboren ist: Als Geburtsjahr wird 1894 angegeben, wobei er bereits 1866 gestorben sein soll. Alleine das beweist, wie fehlerhaft dieses Buch ist und welcher Schwachsinn unseren Kleinsten in den Volksschulen durch dieses Unterrichtsmaterial vermittelt wird.“ Laut Köfer sei es zudem erschütternd, dass solch ein fehlerhaftes Schund-Buch per Bescheid des zuständigen Bundesministeriums als für Volksschulen „geeignet“ erklärt wird: „Damit trägt auch das Ministerium Mitschuld am Skandal!“ 

Er, Köfer, fordert die sofortige Einsetzung einer eigenen Schulbuch-Kommission, die sich die Inhalte dieser Werke genauestens ansehen soll. Zudem könne sich Köfer vorstellen, dass die Kärntner Landesregierung eigenständig ein Kärntner Sachunterrichtsbuch herausgibt: „Dieses könnte im Zusammenwirken mit anerkannten Kärntner Persönlichkeiten aus allen Fachbereichen erstellt werden. Das wäre insbesondere aufgrund der Landesausstellung 2020 anlässlich 100 Jahre Volksabstimmung ein sinnvoller und guter Vorschlag, denn im Buch könnte auch dieses Jubiläum ausreichend Berücksichtigung finden.“ Mit dem eigenen Kärntner Sachbuch würde sich Kärnten auch von Wiener Verlagshäusern unabhängig machen, betont Köfer: „Wir haben genügend geeignete Verlage, die solch ein Werk produzieren könnten und auch das notwendige Fachwissen wäre ausreichend vorhanden.“

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten-Liste Köfer IG
Thomas-Martin Fian
Pressesprecher
Tel.: +43 650 8650564
thomas.fian@team-kaernten.at
www.team-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTS0001