EINLADUNG: Podiumsdiskussion „Gesundheit im Dialog“, 13. September 2018, 18:15 Uhr, Haus der Industrie

„5 statt 21 – Wie gelingt eine effiziente, moderne und bürgernahe Sozialversicherung?“

Wien (OTS) - Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

die Bundesregierung hat sich das Ziel einer leistungsfähigen, modernen, bürgernahen Sozialversicherung gesetzt. Eckpunkte sind die Reduktion auf fünf Versicherungsträger, eine Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK), eine schlankere Verwaltung, das Prinzip „Gleiche Beiträge – gleiche Leistungen“, sowie die Reform der Beitragsprüfung und der AUVA.

„5 statt 21 – Wie gelingt eine effiziente, moderne und bürgernahe Sozialversicherung?“ – zu dieser und weiteren Fragen rund um die Reform von Gesundheitswesen und Sozialversicherung laden daher Bayer Austria und Industriellenvereinigung (IV) zur Podiumsdiskussion „Gesundheit im Dialog“.

Zeit: Donnerstag, 13. September 2018, 18:15 Uhr
Ort: Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Key Note:
Bundesministerin Mag. Beate Hartinger-Klein, BMASGK

Es diskutieren:
Bundesministerin Mag. Beate Hartinger-Klein, BMASGK
Mag. Christopher Drexler, Gesundheitslandesrat Steiermark
Dr. Gerald Bachinger, Patientenanwalt der NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft
Hon.-Prof. Dr. Christoph Klein, Direktor der Arbeiterkammer Wien Mag. Otmar Petschnig, Vizepräsident Industriellenvereinigung (IV)

Moderation:
Dr. Martina Salomon, „Kurier“

Anmeldungen bitte unter: https://app.bayer.at/gid/index.php

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
+43 (1) 711 35-2306
newsroom@iv.at
https://www.iv.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001