Erntedankfest der Jungbauernschaft im Wiener Augarten

Genuss pur aus Niederösterreich

St. Pölten (OTS/NLK) - Für Hochgenuss beim Erntedankfest der österreichischen Jungbauernschaft sorgten am vergangenen Wochenende im Wiener Augarten die „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetriebe. Zehntausende Besucherinnen und Besucher fanden den Weg in die Bundeshauptstadt und ließen sich nicht nur vom traditionellen Ernteumzug und dem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm, sondern von der Vielfalt an kulinarischen Spezialitäten begeistern. „Obwohl es heuer für die Landwirtschaft ein schwieriges Jahr war, liefern unsere heimischen Bauern wieder ausgezeichnete Produkte. Niederösterreich ist das Paradebundesland für Kulinarik. Das beweisen unsere Bauern Jahr für Jahr mit einem vielfältigen Angebot an blau-gelben Schmankerln“, so LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Die Produktpalette der heimischen Landwirtschaft ist groß und speziell Niederösterreich hat quer durch die Regionen eine Fülle an Lebensmitteln zu bieten wie kaum ein anderes Bundesland. Am Erntedankfest im Wiener Augarten haben Konsumentinnen und Konsumenten jedes Jahr die Möglichkeit sich selbst ein Bild zu machen. Das was in den Supermärkten fehlt, wird hier zum Vorteil – der persönliche Kontakt mit den Produzentinnen und Produzenten. „Das Erntedankfest bringt jedes Jahr Niederösterreichs Kulinarik zum Leuchten. Vor Ort boten heuer zwölf ‚So schmeckt NÖ‘-Partnerbetriebe ihre qualitätsvollen Erzeugnisse – von Säften, Most und Wein über Heurigenjause bis zu Würstel, Burger sowie Braten zum Kosten und Kaufen an. Zudem hatten Gäste die Chance mit den Bäuerinnen und Bauern ins Gespräch zu kommen und mehr über ihre Lebensmittel zu erfahren“, erklärt Christina Mutenthaler, Leiterin der Kulinarik-Initiative „So schmeckt NÖ“.

„So schmeckt Niederösterreich“ wird seit dem Jahr 2012 von der Energie- und Umweltagentur NÖ betreut. Die Kulinarik-Initiative bringt KonsumentInnen die Vielfalt, die besondere Qualität und die zahlreichen Vorteile heimischer Lebensmittel näher und bietet ProduzentInnen und VerarbeiterInnen eine gemeinsame Plattform. Informationen zu Betrieben und Produkten sind in der „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerdatenbank zu finden.

Nähere Informationen zu „So schmeckt NÖ“-Veranstaltungen und zu regionalen, saisonalen Lebensmitteln erhalten Interessierte bei der eNu-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ auf www.soschmecktnoe.at oder unter der Telefonnummer 02742 219 19.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006