Gelungenes Leopoldstädter Gesundheits- und Sozialfest 2018

Buntes Unterhaltungs- und Bühnenprogramm, zahlreiche Mitmachaktionen und Sonnenschein sorgten für gute Stimmung und BesucherInnenandrang

Wien (OTS) -  Bereits zum 5. Mal fand das Leopoldstädter Gesundheits- und Sozialfest am 7. September statt. 2010 aus der Taufe gehoben, hat sich die Veranstaltung mittlerweile zu einem fixen Bestandteil im Veranstaltungskalender des 2. Bezirks entwickelt, wie das Veranstaltergremium bestätigt: „Diese bunte Mischung an teilnehmenden Institutionen ist ein gutes Beispiel für die Vielfalt, die den zweiten Bezirk auszeichnet. Die Veranstaltung selbst hat sich über die vergangenen Jahre stetig weiterentwickelt und es ist eine Freude, dass wir heuer bereits das 5. Jubiläum feiern konnten.“ 

Buntes Unterhaltungsprogramm

40 teilnehmende Institutionen sorgten für ein buntes Unterhaltungsprogramm. Das Angebot umfasste zahlreiche Informationsstände von Sozial- und Gesundheitseinrichtungen der Leopoldstadt und aus ganz Wien, Mitmach- und Aktivstationen für Jung und Alt, die Life Lounge der Wiener Gesundheitsförderung, die Gesundheitsstraße des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Wien, Kaffee und Kuchen von der Krankenhausküche, Frage-Antwort-Runden auf der Bühne mit den TeilnehmerInnen und noch vieles mehr. Die Veranstaltung wurde in Gebärdensprache gedolmetscht.  

„5 Jahre und kein bisschen leise“

Ursprünglich als Praterstern Gesundheits- und Sozialfest gegründet, fand die Veranstaltung heuer bereits zum 5. Mal statt. Als Ort fungiert seit 2016 der Karmeliterplatz mitten im 2. Bezirk. Veranstaltungsziel ist es, Sozial- und Gesundheitseinrichtungen aus der Leopoldstadt und aus ganz Wien vor den Vorhang zu holen und deren Leistungen in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Veranstalter sind die Bezirksvorstehung Leopoldstadt, die Wiener Gesundheitsförderung und das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien. „Mit dieser Veranstaltung bringen wir Informationen in den öffentlichen Raum und erreichen Menschen dort, wo sie unterwegs sind. Man muss als Hilfesuchender nicht wohin, sondern erhält Informationen und Unterstützung einfach und unkompliziert im eigenen Grätzel. Barrieren werden so abgebaut, Wege für eine gesündere Zukunft eröffnet und die Vernetzung der teilnehmenden Institutionen untereinander gefördert. Das Leopoldstädter Gesundheits- und Sozialfest bringt eine Win-Win-Situation für alle Seiten und wir freuen uns, dass die Veranstaltung so gut angenommen wird,“ so die VeranstalterInnen unisono.  

Weitere Informationen

Veranstaltungsfotos und eine Aufstellung der teilnehmenden Institutionen finden Sie unter www.bbwien.at

Rückfragen & Kontakt:

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder
Mag. Christa Praher-Ennöckl | Kommunikation
Tel (01) 21121 DW 1067 |
Mobil 0676 895 97 1067 | Fax DW 1344
christa.praher@bbwien.at | www.bbwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004