10 Personen wegen Verbotsgesetz und Anstandsverletzung angezeigt

Wien (OTS) - Datum: 09.09.2018
Uhrzeit: 18:40 Uhr
Adresse: 22., Attemsgasse – Albert Schultz Halle

Am Abend des 9. September 2018 fand in der Albert Schultz Halle ein Eishockeyspiel statt. Durch eine Fangruppierung von 10 Personen wurden dabei Transparente mit SS-Runen verwendet und öffentlich zur Schau gestellt. Diese trugen Aufschriften wie „A.C.A.B. – ewiger Beamtenhass“ sowie „SCHEISS KIBAREI“, wobei das Doppel-S stark dem damaligen SS-Schriftzug ähnelte. Bei daraufhin durchgeführten Personskontrollen wurden zudem pyrotechnische Gegenstände sichergestellt. Alle zehn Tatverdächtigen wurden nach dem Verbotsgesetz und wegen Anstandsverletzung, ein Mann zudem wegen der Übertretung des Pyrotechnikgesetzes angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004