DragonVein lanciert sein neues VR- und Blockchain-Produkt

Schanghai (ots/PRNewswire) - VlaVR, der exklusive Betriebsbereich von DragonVein in China, hat im Rahmen des N+ International Technology Summit eine strategische Partnerschaft mit Nibiru, einem der weltweit größten Anbieter von VR-Betriebssystemen im Bereich AI/AR/VR, unterzeichnet. VlaVR hat als Partner von China Mobile im Bereich 5G-Applikationen das DVC-Hardware-Projekt von DragonVein unterstützt. Kürzlich wurden die neuste VR-Hardware, DVBox und MiniVR von VlaVR der Öffentlichkeit präsentiert.

Vor Ort haben VlaVR und Nibiru gemeinsam den MiniVR, die weltweit leichteste VR-Brille mit einem Gewicht von nur 105 g, sowie die DvBox mit dem neusten Betriebssystem N+ 3.0 von Nibiru und einem verteilten Speicherungssystem, das auf der von DragonVein entwickelten Blockchain-Technologie basiert, lanciert.

Gemäß der Vereinbarung wird Nibiru technisch innovative Lösungen auf Basis von N+ Creator, der VR-Content-Maker-Software, bereitstellen, während VlaVR seine Erfahrung in den Bereichen Cloud-basierte Lösungen mit verteilter Speicherung und Token-Mechanismus auf Basis der Blockchain-Technologie zur Verfügung stellen wird.

"Die hauptsächlichen Schmerzpunkte, an denen die VR-Industrie leidet, sind die erheblichen Kosten für Inhalte, die durch zu wenig schnelle Netzwerke verursachte stotternde Videoplay-Erfahrung sowie die Piraterie", sagte ein Vertreter von VlaVR. "Mit dem N+ Creator kann jeder Benutzer seinen eigenen VR-Inhalt kreieren. Die Vorteile von UGC (nutzergenerierter Inhalt), beispielsweise die geringen Kosten, haben sich auf Online-Videoplattformen wie YouTube bereits als erfolgreich erwiesen. Andererseits werden unsere Lösungen mit verteilter Speicherung und die 5G-Applikationsstrukturen den Mehrwert des N+ Creator vollständig nutzen. Die Blockchain-Technologie kann Entwickler vor Piraterie schützen, da die Daten in einem verteilten Speicherungssystem separat gespeichert werden. Applikationen des 5G-Netzwerks sorgen für eine reibungslose Erfahrung. Durch diese Zusammenarbeit werden erhebliche Synergien geschaffen und das Unternehmen wird zu einer treibenden Innovationskraft in der Industrie."

Eine weitere Zusammenarbeit wird im Bereich Cloud-basierte 5G-VR-Games vorgeschlagen. Zudem wird eine umfassende Studie im Bereich der Leistungsoptimierung durchgeführt. Beide Parteien werden eng zusammenarbeiten, um die nächste Generation von AR/VR-Edge-Netzwerk-Service-Plattformen auf Basis des 5G-Netzes zu entwickeln.

Yamamoto Shuto, Leiter von DragonVein, betrachtet diese Zusammenarbeit als Meilenstein für die von VlaVR unterstütze DragonVein Family Entertaining Ecosystem Chain. Eine zukünftige weltweite Zusammenarbeit liegt im Bereich des Möglichen.

Informationen zu DragonVein:

DragonVein ist ein Pionier und Innovator im Bereich VR und BlockChain. Das Ziel von DragonVein besteht darin, mittels Blockchain-Technologie innovative Lösungen für den DRM-Bereich (Digital Rights Management) bereitzustellen. DragonVein hat ein integriertes Ökosystem mit allen Elementen, einschließlich Hardware, Entwickler von Inhalten und eines Token-Mechanismus für Nutzer, aufgebaut.

http://www.dragonvein.io/

http://www.vlavr.com/

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/738653/DvBox_plus_miniVR.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/738654/DragonVein_1.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/738655/DragonVein_2.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Shuto Yamamoto
bd@dragonvein.io

Tony Shum
+86-021-52353002

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002