„Bewusst gesund“ über neue Asthma-Therapie, Gemüse gegen Krebs und Wandern als mentales Training

Außerdem am 8. September: Wie kann man die Verdauung besser regulieren?

Wien (OTS) - Christine Reiler präsentiert das ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 8. September 2018, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Schweres Asthma – Aufatmen durch neue Therapie

Asthma bronchiale ist in Österreich weit verbreitet: Sechs Prozent der Erwachsenen und bis zu zehn Prozent der Kinder und Jugendlichen leiden an diesen chronischen entzündlichen Erkrankungen der Atemwege. Die Ursachen dafür sind sehr unterschiedlich: So können Allergien eine Entzündung der Atemwege genauso auslösen wie Atemwegsinfekte. Besonders schweres Asthma schränkt das Leben der Betroffenen ein und stellt die behandelnden Ärzte vor Herausforderungen. Lange Zeit wurde in der Behandlung primär vor allem auf Cortison gesetzt. Doch die langanhaltende Einnahme von Cortison kann zu Gewichtszunahme, Hautveränderungen und einer Abnahme der Knochendichte führen und möglicherweise Diabetes begünstigen. Durch intensive Forschung hat sich in den vergangenen Jahren die Palette der therapeutischen Möglichkeiten allerdings beträchtlich erweitert. Mit sogenannten Biologika lässt sich Therapie auf den jeweiligen Patienten maßschneidern. Gestaltung: Andi Leitner.

Gemüse gegen Krebs – Erfahrungen einer veganen Patientin

Pflanzliche Ernährung hat viele Vorteile, das steht mittlerweile zweifelsfrei fest und viele Ärzte empfehlen eine Reduktion des Fleischkonsums, der hierzulande extrem hoch ist. Mit 100 Kilogramm Fleisch pro Kopf und Jahr liegt Österreich im europäischen Spitzenfeld. Sehr überzeugend klingt die Empfehlung, auf Fleisch zu verzichten, wenn sie aus dem Mund einer Ärztin kommt, die selbst zur Patientin wurde und aufgrund ihrer Erfahrungen ihre Ernährung komplett umgestellt hat. In „Bewusst gesund“ berichtet Rosa Aspalter über ihre Erfahrungen. Gestaltung: Christian Kugler.

Schritt für Schritt – Wandern als mentales Training

Die Heimat zu Fuß erkunden und dabei Gutes tun. Das hat sich Martin Moser vorgenommen, als er in diesem Sommer zwei Monate durch Oberösterreich wanderte. 1.370 Kilometer und 50.000 Höhenmeter hat er dabei zurückgelegt. Durch die Möglichkeit, sogenannter „Wegpate“ zu werden, sammelte der 31-Jährige Spenden für die oberösterreichische Kinderkrebshilfe. Wie er zum Wandern gekommen ist und was die weiten Strecken, das lange und intensive Gehen, bei ihm bewirkt haben, erzählt er in „Bewusst gesund“. Gestaltung: Vroni Brix.

„Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Verstopfung

Wann spricht man von Verstopfung? Wie kann man die Verdauung besser regulieren? Welche Alternativen gibt es zu Abführmitteln? Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn beantwortet Fragen der Zuseherinnen und Zuseher.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003