Bauarbeiten für Ortsdurchfahrt Niederhollabrunn abgeschlossen

LR Schleritzko: Mehr Sicherheit und mehr Lebensqualität für Bürgerinnen und Bürger

St. Pölten (OTS/NLK) - Aufgrund der alten Straßenkonstruktion und der Verlegung diverser Einbauten war es notwendig, die Fahrbahn der L 30 in Niederhollabrunn zu sanieren. Es waren außerdem keine geordneten Abstellflächen für den ruhenden Verkehr und keine gestalteten Nebenanlagen vorhanden. Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Anrainer der Marktgemeinde entschlossen, die Ortsdurchfahrt von Niederhollabrunn bereichsweise neu zu gestalten. 2016 wurden mit einem Kostenaufwand von 200.000 Euro die Fahrbahnen der L 30 von Kilometer 18,018 bis Kilometer 18,315 und der L 1102 bis zum Kilometer 0,383 saniert und Nebenanlagen neu gestaltet bzw. neu errichtet.

Die Umsetzung der Bauarbeiten für den zweiten rund 400 Meter langen Ausbau von Kilometer 18,315 bis Kilometer 18,715 erfolgte in den Jahren 2017 und 2018. Dabei wurde die Fahrbahn entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und den örtlichen Verhältnissen mit einer Breite von sechs Metern ausgeführt. Im Zuge der Fahrbahnsanierung wurden Nebenanlagen wie Gehsteige, Park- und Grünflächen neu gestaltet bzw. neu errichtet. Die Bauarbeiten führte die Straßenmeisterei Korneuburg in Zusammenarbeit mit Baufirmen aus der Region durch. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 185.000 Euro, wobei rund 65.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 120.000 Euro auf die Marktgemeinde Niederhollabrunn entfallen.

Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko meinte kürzlich bei einem Lokalaugenschein: „Die neu gestaltete Ortsdurchfahrt trägt wesentlich dazu bei, die Verkehrssicherheit und die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger von Niederhollabrunn zu erhöhen.“

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003