BIOSPAIN 2018 bringt Benutzer in das zentrale Land der Biotechnologie in Europa

Madrid (ots/PRNewswire) -

Der Spanische Verband der Bioindustrie (ASEBIO) und die Regionalregierung Andalusiens haben eine Kooperationsvereinbarung bekannt gegeben, in der Sevilla als Standort der neunten, alle zwei Jahre stattfindenden Fachmesse BIOSPAIN genannt wird. Vom 25. bis 27. September 2018 wird demzufolge das Messe- und Kongresszentrum FIBES die Bühne für die BIOSPAIN sein, ein Forum zum Austausch von Wissen, Ideen und Erfahrungen unter allen Akteuren aus der Biotech-Branche, das bereits zur führenden Plattform für die Verbesserung des internationalen Ansehens der spanischen Biotechnologie geworden ist.

Bei der Veranstaltung von 2016 begrüßte die BIOSPAIN 1.750 Delegierte von 800 Unternehmen aus 29 Ländern (28 % der Anwesenden kamen aus dem Ausland), 233 Aussteller und 50 internationale Investoren und ermöglichte 49 Breakout-Sessions und 3.000 Einzelgespräche.

Diese Zahlen haben die BIOSPAIN zur weltweit fünftgrößten Biotechnologie-Veranstaltung für geschäftliche Zusammenkünfte und zur wichtigsten landesbezogenen Veranstaltung in Europa gemacht. Die Veranstaltung ist als Messe strukturiert, als ein Partnersystem, das Einzelgespräche, ein Konferenzprogramm und ein Investorenforum ermöglicht und die wichtigsten Investoren der Welt aus dem Bereich der Lebenswissenschaften zusammenführt. Bisher hat die BIOSPAIN bereits bestätigte Anmeldungen von 25 Investoren aus sieben Ländern, darunter Ysios Capital Partners, Andera Capital (zuvor Edmond de Rothschild), Biogeneration Ventures und Johnson & Johnson Innovation.

Das diesjährige BIOSPAIN-Programm legt einen besonderen Schwerpunkt auf das biomedizinische Gebiet, obwohl ein guter Teil der Konferenz auch der Agrar- und Ernährungswirtschaft und der industriellen Biotechnologie gewidmet sein wird, vor allem im Bereich der Bioökonomie. Auch die Finanzierungssitzungen werden einen herausragenden Platz einnehmen. Auf der Messe wird auch der Plenarsprecher Philippe Monteyne, ein Partner von Fund+, anzutreffen sein. Zu den Hauptthemen, die in dieser neunten Ausgabe diskutiert werden sollen, gehören: die Alzheimer-Krankheit, fortschrittliche Therapien, Agrarlebensmittel, Biobanken, Finanzierungsprogramme, Kreislaufwirtschaft, künstliche Intelligenz, Genbearbeitung, Immuntherapie, Antibiotikaresistenz, Präzisionsmedizin u. a.

Darüber hinaus möchte die BIOSPAIN als neuen Aspekt in diesem Jahr Forscher, Akademiker und Vertreter von Vermittlungsagenturen ermutigen, sich an einer speziellen Registrierungsart zu beteiligen.

Bei einer Umfrage, die nach Abschluss der Veranstaltung von 2016 unter den Teilnehmern durchgeführt wurde, gaben 84,81 % der Befragten an, dass sie echte Geschäftsmöglichkeiten erkannt hatten. Die Veranstaltung wurde von 76,92 % der Anwesenden als gut oder sehr gut eingestuft.

Ab heute können Benutzer die BIOSPAIN-2018-App auf den Marktplätzen von IOS und Android herunterladen. Die App ist einfach zu bedienen und wird die Teilnehmer während ihrer gesamten Erfahrung im Kongress umfassend unterstützen. Die App erleichtert es den Teilnehmern, unabhängig zu sein, sich zu vernetzen und alle relevanten Informationen stets zur Hand zu haben.

Rückfragen & Kontakt:

Lucía Cecilia
Director of Communications bei ASEBIO und BIOSPAIN 2018
Tel.: +34-912109374/10
Mobil: +-34-663-117-293
E-Mail: lcecilia@asebio.com
www.asebio.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0010