ARBÖ: 3 Demos und 1 Straßenfest sorgen für Straßensperre in Wien

Wien (OTS) - Am kommenden Wochenende finden in Wien 3 Demonstrationen und 1 Straßenfest statt. Laut ARBÖ kommt es zu zeitweisen Straßensperren.

Am Freitag, 07.09. und. Samstag, 08.09, findet das Reindorfgassenfest statt. In der Reindorfgasse und am Schwendermarkt treten mehr als 20 Bands auf 3 Bühnen auf. Das Fest zieht nicht nur Bewohner aus dem 15. Bezirk, sondern zum Teil aus ganz Wien, an. Im Zuge des Festes wird die Reindorfgasse von Freitag früh bis Sonntagmorgen zwischen der Schwendergasse und der Sechshauserstraße gesperrt.

Der Sonntag bringt 3 Kundgebungen mit sich. Ab 12 Uhr versammeln sich die Teilnehmer der vermutlich größten Demonstration „Her mit der Marie“ vor dem Donauzentrum in der Wagramer Straße. Die Polizei erwartet 2.000 bis 3.000 Personen. Ab ca. 14.30 Uhr wird sich der Demo-Zug, der sich gegen das EU-Finanzminister-Treffen wendet,in Bewegung setzen. Die Kundgebung führt bis zur Wagramer Straße Hausnummer 7. Dort findet gegen 16.30 Uhr die Schlusskundgebung statt. Im Zuge der Demonstration wird die Wagramer Straße stadteinwärts zwischen Donaustadtstraße und Schüttaustraße ab 13 Uhr gesperrt.

Ab 14 Uhr wird der Ballhausplatz zum Versammlungsort der Demonstration „EU-Austritt – denn ÖSTER-REICHTS“. Die ca. 200 Teilnehmer marschieren ab ca. 14.30 Uhr über die Löwelstraße, Josef-Meinhard-Platz und den Ringradweg bis zum Dr.-Karl-Renner-Ring 3. Von dort wird der Ring gequert - es geht über den Rathausplatz, Lichtenfelsgasse, Friedrich-Schmidt-Platz, Rathausstraße, Grillparzerstraße und wieder zurück zum Rathausplatz. Der weitere Verlauf führt mit einer weiteren Ringquerung über den Ringradweg bis zur Schottengasse und zur Schottenbastei, wo um 17.30 Uhr die Schlussveranstaltung vorgesehen ist. Im Zuge der Kundgebung wird es zu zeitweisen Sperren der betroffenen Straßenzüge und lokalen Umleitungen kommen.

Ab 19 Uhr werden sich vor der Josefskirche am Kahlenberg im 19. Bezirk rund 300 Personen zu einem Fackelzug versammeln. Der Fackelzug, der ab ca. 19.30 Uhr startet, steht unter dem Motto „Befreiung Wiens – Verteidigung Europas“. Die Teilnehmer ziehen auf rund 2 Kilometern über die Höhenstraße zum Leopoldsberg. Im Zuge dessen wird es zur Sperre der Höhenstraße kommen.

„Wir raten allen Autofahrern die betroffenen Straßenzüge im Zeitraum der Demonstrationen beziehungsweise des Straßenfestes zu meiden und großräumig zu umfahren. Beim Straßenfest kann mitfeiern die Laune. Beim Fackelzug ist Abwarten der Sperre die beste Lösung“, so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001