stadt.fest.wien 2018 präsentiert sich vielfältig und facettenreich wie die Stadt

Tausende Wienerinnen und Wiener besuchten am Nachmittag die stadt.fest.bühnen – Ab 18:00 Uhr Final Act in der Gösserhalle u.a. mit Klaus Eberhartinger, SLOMO, JOSH. und Andy Lee Lang

Wien (OTS) - „Vielfältig und facettenreich wie die Stadt“ – so präsentierte sich heute das stadt.fest.wien 2018 mit 5 Locations und 50 Acts. Tausende Wienerinnen und Wiener machten sich trotz Regens auf den Weg durch die Stadt, um bei einer der fünf Bühnen in den Grätzln der Stadt sowie in der stadt.fest.bim das stadt.fest.programm zu genießen.

Der Initiator des stadt.fest.wien – ÖVP Wien Landesparteiobmann Kulturminister Gernot Blümel – war am Nachmittag am stadt.fest.wien unterwegs und überzeugte sich u.a. in der Actionzone im Donauzentrum in der Donaustadt von der Vielfältigkeit des Angebotes. So konnte er die spektakulären Fahrkünste von Profi-Biker Fabio Wibmer beobachten, im Café Oben auf der Hauptbibliothek den Auftritt der Flötistin Natalie Raue genießen und in der stadt.fest.bim der Musik von Mundart-Liedermacher „Hoizkopf“ lauschen. „Das adaptierte Konzept des stadt.fest.wien wurde von den Wienerinnen und Wienern begeistert angenommen. Unser Mut zur Veränderung hat sich einmal mehr ausgezahlt und die Menschen in der Stadt überzeugt. Darum ist es beim Relaunch auch gegangen – näher hin zu den Lebensrealitäten der Wienerinnen und Wiener, raus aus der City, rein in die Bezirke und hinein in die Grätzl. Wir wollen die Stadt auf eine neue, andere Art und Weise an ungewöhnlichen Orten mit außergewöhnlichen Erlebnissen erfahrbar machen. Das ist uns mit dem heurigen stadt.fest.wien einmal mehr gelungen“, so Gernot Blümel.

Sehr erfreut zeigt sich der Kulturminister über die erfolgreichen Auftritte der zahlreichen Nachwuchskünstlerinnen und -künstler. „Uns war es für heuer ein besonderes Anliegen, neben bekannten Gesichtern am stadt.fest.wien auch Newcomern Platz und Raum zu bieten. Deshalb haben wir dazu aufgerufen, sich für eine Wildcard beim stadt.fest.wien zu bewerben. Die Qualität des Nachwuchses ist beeindruckend. Unsere Wildcard-Gewinnerinnen und Gewinner konnten auf den Bühnen in der Stadt ihr großes Potential und Talent unter Beweis stellen“, so Blümel. Mit den Gewinnern der Wildcards – der Band Quaulpappen, der Sängerin Laura Heily, den Straßenkünstlern unitedmindzcrew, der Gruppe Blumen im Gemeindebau und dem Duo Ois & Nix – wurde das stadt.fest.wien zur Bühne für Neuentdeckungen und zum Sprungbrett für Nachwuchskunst.

Aber das stadt.fest.wien ist noch nicht zu Ende: Jetzt ab 18:00 Uhr startet in der Gösserhalle in Favoriten das große Finale u.a. mit dem Initiator des stadt.fest.wien Landesparteiobmann Kulturminister Gernot Blümel – moderiert von stadt.fest.botschafter Klaus Eberhartinger. Nach einem Auftritt des Rappers SLOMO heißt es dann noch einmal Bühne frei für alle Wildcard-Gewinnerinnen und Gewinner, die auch auf der Hauptbühne ihr Können zeigen. Danach rockt der Chartstürmer des Jahres – JOSH. – mit seinem Sommerhit „Cordula Grün“ die Gösserhalle. Und zum Schluss heizt Andy Lee Lang mit seiner Band noch einmal so richtig ein, bevor alle Künstlerinnen und Künstler zu einem gemeinsamen Abschluss-Song auf die Bühne kommen.

Bildmaterial von der Veranstaltung steht in Kürze unter https://www.wien.oevp.at/service/fotos/ sowie unter https://www.facebook.com/stadt.fest.wien18 zum freien Download zur Verfügung

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002