Alpbacher Wirtschaftsgespräche eröffnet

Mehr Teilnehmer, rund 40 Partner, 30 Diskussionen und Breakout-Sessions bis 30. August

Alpbach (OTS) - In den nächsten Tagen untersuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Alpbacher Wirtschaftsgespräche in über dreißig Diskussionen und Breakoutsessions das Spannungsfeld Diversität und Resilienz. Der Programmschwerpunkt liegt auf Datenökonomie und Diversität als Treiber von Innovation. „Die digitale Wirtschaft beeinflusst jeden Teil des Lebens“, so Claus J. Raidl, Vizepräsident des Europäischen Forums Alpbach. Dies wolle man in den Diskussionen in Alpbach besonders berücksichtigen.

Die Alpbacher Wirtschaftsgespräche wurden mit einer Performance von Anna Mendlessohn eröffnet. Raidl hob in seinem Eröffnungsstatement die neue Kooperation des Europäischen Forums mit dem Swiss Economic Forum hervor. Im Rahmen dieser Kooperation spricht etwa Dominik Isler, CEO des Swiss Economic Forums, in Alpbach.

Die Alpbacher Wirtschaftsgespräche verzeichnen heuer wieder mehr Teilnehmer: Fast 1.450 Personen sind für die Wirtschaftsgespräche angemeldet. Bei den Ticketerlösen konnte im Vergleich zum Vorjahr ein zusätzlicher Erlös von fast 70.000 Euro erreicht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Kerstin Hosa, Europäisches Forum Alpbach, +43 664 610 63 62

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EFA0001