ORF III am Mittwoch: Mit „Heimat Österreich“ und „Land der Berge“ durch Nord-, Süd- und Osttirol

Außerdem: Krimispannung mit „Der Kommissar und das Meer – Schwarzer Engel“ und „Die Neue – Eine Frau mit Kaliber: Auge um Auge“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information startet am Mittwoch, dem 22. August 2018, mit „Heimat Österreich: Dem Himmel so nah – zwischen Karwendel und Dolomiten“ (20.15 Uhr) in den Hauptabend. Dort präsentiert sich Tirol von einer seiner beeindruckendsten Seiten:
Weite Täler, schneebedeckte Gipfel, klare Seen und blühende Bergwiesen. Regisseur Gerhard Amm bereist diesen Flecken Österreich und zeigt, wie er den Menschen hier seit Generationen zur Heimat geworden ist. Danach sind in der „Land der Berge“-Doku „Im Garten der Dolomiten“ (21.05 Uhr) die schönsten Orte entlang des Gebirges zu sehen. Ausgangspunkt der Reise durch den Garten der Dolomiten ist der malerische Höhenkurort Niederdorf im Hochpustertal, wo der Ursprung des heutigen und für die Region so wichtigen Tourismus liegt. Weiter geht es u. a. nach Sillian und in das Villgratental in Osttirol. In Südtirol führt Regisseur Hubert Schönegger u. a. auf das Schloss Bruneck im Pustertal, wo ein Museumsprojekt des Südtiroler Bergsteigers Reinhold Messner entsteht, das Einblicke in die Geschichte von Bergvölkern auf der ganzen Welt bieten soll.

Anschließend zeigt der ORF-III-„sommer.krimi“ aus der Reihe „Der Kommissar und das Meer“ Marcus Weilers Film „Schwarzer Engel“ (21.55 Uhr) aus dem Jahr 2009. In Visby auf der schwedischen Insel Gotland wird die neue Kongresshalle eröffnet – und der Architekt Viktor Algard (Johan Hedenberg) danach von seiner Geliebten Sylvia Lindström (Regina Lund) leblos aufgefunden. Er wurde vergiftet – wie Ewa (Inger Nilsson) und ihr neuer Kollege Mats Östlund (Martin Wallström) herausfinden. Der Spürsinn von Kommissar Robert Anders (Walter Sittler) ist gefragt, um die komplizierten Familienverhältnisse der Familie Algard aufzudecken. Diesen kann auch Lisa Engel (Doris Schretzmayer) in „Die Neue – Eine Frau mit Kaliber“ gut gebrauchen. Im Fall „Auge um Auge“ (23.30 Uhr) aus dem Jahr 1998 von Regisseur Michael Zens wird der Mountainbiker Thomas Kreil (Thomas Clemens) beim Training hinterrücks erschossen. War ein Nachbarschaftsstreit zwischen Kreils Vater (Fritz Egger), einem reichen Tourismus-Unternehmer und dem überzeugten Umweltschützer Andreas Rojacher (Dietrich Siegl) der Auslöser?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002