Int. Gartenbaumesse Tulln – mit Europas größter Blumenschau NUR von 30. August bis 3. September 2018

Technik im Garten: Bewässerung, Beleuchtung und Rasenroboter

Tulln (OTS) - Der wichtigste Event im Gartenjahr 2018
Die Int. Gartenbaumesse Tulln ist der wichtigste Termin für alle Hobbygärtner und Gartenprofis. 530 Aussteller präsentieren alle Trends für den Garten. Angefangen von Blumen, Pflanzen, Obst, Gemüse bis hin zu Pools und Gartenmöbel. Mit 200.000 Blumen wird eine ganze Halle auf Europas größter Blumenschau von den besten österreichischen Gärtnern und Floristen unter dem Motto: „Blühende Kunstgalerie“ in eine einzigartige Blütenpracht verwandelt.

Smart Garden – die Zukunft hat begonnen
Technik im Garten
Mit dem technischen Fortschritt wachsen auch die Möglichkeiten, innovative Technik wie z.B. Licht im Garten oder vollautomatische Bewässerungsanlagen sowie intelligente Beschattung zu präsentieren. Nicht jeder hat die Zeit, dem eigenen Garten ausreichend Zuwendung zu schenken. In solchen Fällen bieten sich technische Konzepte an, welche die Pflege des Gartens stark vereinfachen. Angefangen von der Installation eines Rasenmähroboters bis zur vollautomatischen Bewässerungsanlage. Durch besondere Technik im Garten können außerdem stimmungsvolle Akzente gesetzt werden, wie zum Beispiel durch Licht- oder Wasserspiele. Die führenden Gartengestalter Österreichs präsentieren die wichtigsten Trends zu „smart gardening“ auf der Int. Gartenbaumesse Tulln.

Bewässerung - ein wichtiges Thema der Zukunft
Wasser ist bei weitem nicht überall so selbstverständlich verfügbar wie in Österreich. Grund genug, achtsam damit umzugehen. Durch intelligente, kontrollierte und definierte Bewässerung kann auch außerhalb der eigenen vier Wände Wasser ökonomisch verwendet werden, wie zum Beispiel durch:
• Regensensoren - verhindert das Bewässern bei Regen
• Wetterstation - bei zu viel Wind ist eine Bewässerung wenig effektiv
• Steuerungen, die mit der lokalen und internationalen Wetterstation
  kommunizieren und via Internet vorausschauend Bewässern
• Durch eine optimale Positionierung der Regner und Tropfschläuche verhindert
  man eine Bewässerung der Hausfassade, des Schwimmbads oder des
  Nachbargrundstücks
• Einteilung der Zonen (Sonnen- oder Schattenseite)

Weitere Informationen zum Thema Bewässerungssysteme im Garten erhalten Sie auf der Int. Gartenbaumesse Tulln.

Licht im Garten – und die Stimmung steigt
Ein warmes Licht im Garten steigert den „Wohlfühlcharakter“ und macht Ihren Garten zum Traumgarten. Mittlerweile kann man die Technik für Lichtanlagen auch im Freien vorprogrammieren. Mit einem schönen Licht – egal ob mit Feuerstellen oder LED-Lampen - kann man sehr schöne Akzente setzen bzw. Elemente hervorheben. Ein schön beleuchteter Baum, ein gemütliches Licht beim Abendessen oder eine bunt beleuchtete Terrasse für die Gartenparty, mit Licht bringen Sie die richtige Stimmung in Ihren Garten. Lassen Sie sich inspirieren und holen Sie sich die besten Infos und Tipps zum Thema Licht im Garten auf der Int. Gartenbaumesse Tulln.

Beschattungssysteme
Der Beschattung Ihres Wintergartens kann nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn die richtige Beschattung ist maßgeblich für ein angenehmes Raumklima. Markisen, Raffstores und Rollläden tragen maßgeblich zur Temperatursenkung bei und halten die Sonnenstrahlen nahezu vollständig ab. Eine Innenbeschattung durch Markisen oder Flächenvorhänge wertet Ihren Wintergarten optisch auf und bietet einen Sicht- sowie Blendschutz und macht ihren Wintergarten zu einem Wohnraum mit persönlichem Stil! „Sonnendurchflutete Wintergärten als Wohnräume mit 3-fach Wärmeschutzgläsern  und hochwertiger Schiebetür aus minimalistischen, maximal öffnenden  Aluminiumprofilen sind die Zukunft des Wohnens“ erklärt Mag. Hubert Tschernig von Sunhouse Wintergärten GmbH. Vollautomatisierte Beschattungssysteme klimatisieren und beschatten ihren Wintergarten optimal und sollten bei keinem Wintergartenprojekt fehlen. Trends und Ideen zu Winter-, Sommergärten und Beschattungssystemen finden Sie auf der Int. Gartenbaumesse Tulln.

Rasenroboter – der Trend setzt sich fort
Der technische Fortschritt hat es in den letzten Jahren möglich gemacht, dass Mähroboter nicht nur günstiger, sondern auch viel zuverlässiger in ihrer Handhabung und Ausführung geworden sind. Autonom, effizient und langlebig, das sind die neuen Rasenroboter. Die neuen Modelle haben einen GPS Empfang und können auch Steigungen mühelos mähen. Ein umfassendes Angebot zum Thema Smart Garden - Technik im Garten finden Sie auf der Int. Gartenbaumesse in Tulln.

Int. Gartenbaumesse Tulln mit Europas größter Blumenschau

Öffnungszeiten:
NUR von Donnerstag, 30. August bis Montag, 3. September 2018
Täglich geöffnet von 9.00 - 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene:EUR 13,-
Gruppen (ab 20 Pers.) und Senioren, Studenten: EUR 11,- 
Jugendliche von 6 - 15 Jahren: EUR 3,-
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

Rückfragen & Kontakt:

MESSE TULLN GmbH
Barbara Nehyba, MSc
Leitung Kommunikation
02272/624030
barbara.nehyba@messetulln.at
www.messe-tulln.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TUL0001