Zweite Nationalratspräsidentin tief betroffen vom Ableben Kofi Annans

Bures: "Annans Erbe und Vermächtnis sind sein Einsatz für den Frieden und die Menschenrechte"

Wien (PK) - Doris Bures: "Kofi Annan war Zeit seines Lebens ein Verfechter der Menschenrechte und ein Botschafter für den Frieden. Als UN-Generalsekretär hat er über eine Dekade hinweg als sanfter Vermittler zwischen den Welten Geschichte geschrieben."

Kofi Annan führte als erster Politiker aus dem südlichen Teil Afrikas ab 1997 die Vereinten Nationen. 2001 wurde sein langjähriges Engagement mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Er zeigte besonders großes Engagement im Einsatz für den Frieden und gegen Massenvernichtungswaffen.

Bures: "Seine starken Worte müssen uns auch heute stetige Mahnung sein. Besonders in einer Zeit, in der auf unserer Welt die bewaffneten Fronten zunehmen, ist der Verlust seiner Stimme der Ruhe und Vernunft noch schmerzlicher." (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001