Abgabe eines Schreckschusses

Wien (OTS) - Datum: 09.08.2018
Uhrzeit: 22.30 Uhr
Adresse: 16., Hyrtlgasse

Im Zuge eines Verkehrsplanquadrates beobachteten Polizisten des Stadtpolizeikom-mandos Ottakring zwei Männer bei einem Suchtgifthandel. Im Anschluss trennten sich beiden Personen und entfernten sich in entgegengesetzte Richtung. Der Käufer (40) konnte sofort angehalten und befragt werden. Gleichzeitig wurde der Verkäufer (18) unter Beobachtung gestellt. Als sich die Beamten im Bereich der Hasnerstraße mit der Haymerlegasse zu erkennen gaben, flüchtete der 18-Jährige. Mehrmaligen lauten Aufforderungen stehen zu bleiben ignorierte der junge Mann und flüchtete mit einer rasanten Laufgeschwindigkeit weiter. Da die Distanz zwischen den Beamten und dem Flüchtenden immer größer wurde, gab einer der Polizisten einen Schreckschuss ab. Auch dies ignorierte der 18-Jährige und flüchtete weiter Richtung Hyrtlgasse. In diesem Bereich konnten zwei Passanten wahrgenommen werden, wobei eine der beiden auf die Situation aufmerksam geworden war. Die unbekannte Frau warf den Mann mit einer Grifftechnik zu Boden und fixierte diesen. Der 18-Jährige konnten nun unter heftiger Gegenwehr festgenommen werden. Suchtgift (Cannabis) und Bargeld wurden sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004