15. Bezirk: Anmelden zum „Mordsweib“-Abend am 1.9.

Schauspiel/Puppenspiel an 6 Stationen, Vortrag mit Diskussion „Frauenrechte“ im Museum 15, Reservierung und Info: 0664/249 54 17

Wien (OTS/RK) - In Kooperation mit den Partnern „theaterfink – Das Stationentheater“ und „Basis.Kultur.Wien“ organisieren die auf ehrenamtlicher Basis aktiven Historiker aus dem Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4, nächst der Gasgasse) einen Theaterabend mitsamt einem Vortrag und einer Diskussion. Das zentrale Thema der Veranstaltung am Samstag, 1. September, ab 19.00 Uhr, sind die Frauenrechte und das Wirken von Damen, die sich für die Emanzipation eingesetzt haben. Das Mitmachen ist kostenlos. Das Museumsteam bittet um Platz-Reservierungen. Ab sofort sind Anmeldungen möglich: Telefon 0664/249 54 17.

Programm-Auskunft per E-Mail: bm1150@bezirksmuseum.at

Der Titel des dreiteiligen Programms lautet „Das Mordsweib vom Hunglbrunn und die Frauenrechte – wie gestrig ist das Heute?“. Beleuchtet wird das vormalige Wirken von Persönlichkeiten wie Amalie Holst, Adelheid Popp, Grete Rehor oder Johanna Dohnal. Am Samstag, 1. September, startet um 19.00 Uhr am Europaplatz ein „Stationentheater“ mit spannenden Darbietungen an 6 Orten im 15. Bezirk, an denen Schauspiel und Puppenspiel kombiniert werden. Im Blickpunkt stehen die Frauenrechte und Frauen, die seinerzeit für Gleichberechtigung kämpften. An dem Abend werden „Geisterpuppen“ zum Leben erweckt. Etwa um 19.45 Uhr endet der Rundgang in den Museumsräumen in der Rosinagasse 4. Das Publikum hört dort einen Vortrag mit Hintergrund-Infos zum Stück „Das Mordsweib vom Hunglbrunn“. An der nachfolgenden Diskussion „Frauenrechtsgeschichte in Österreich“ nehmen Karin Sedlak, Susita Fink, Heidelinde Gratzl und Eva Billisich sowie Walter Kukla teil. Nähere Informationen über das Programm sind via E-Mail einzuholen: bm1150@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus:
www.bezirksmuseum.at
Ensemble „theaterfink“:
www.theaterfink.at/uber-uns/
Basis.Kultur.Wien:
https://basiskultur.at/
Eva Billisich:
www.billisich.at/
Veranstaltungen im 15. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/rudolfsheim-fuenfhaus/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002