Neue Ausgabe des Salzburger Festspielmagazins „JedermannJedefrau“ am 10. August

Live um 18.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In der vierten Ausgabe des national ausgestrahlten Festspielmagazins des ORF Salzburg, „JedermannJedefrau“, gibt es am Freitag, dem 10. August 2018, live um 18.30 Uhr in ORF 2 erneut interessante Einblicke in das Geschehen bei den Salzburger Festspielen 2018. Diesmal geht es um Jubel und Überraschung in Salzburg und es gibt einen Überblick über die „Großen 5“ – alle Opern der diesjährigen Festspiele. Die Sendung wird wieder von Tobias Pötzelsberger und Romy Seidl präsentiert.

Zu den großen Überraschungen zählte heuer etwa der Auftritt der erst 23-jährige Emma Posman, die über Nacht zur neuen „Königin der Nacht“ in der „Zauberflöte“ wurde und plötzlich zum Star avancierte. Außerdem wirft „JedermannJedefrau“ einen Blick auf das wahrscheinlich weltweit größte Open-Air Kulturpicknick – die Fest>Spiel>Nächte am Salzburger Kapitelplatz. Rund 70.000 Menschen nutzen alljährlich das Angebot, erfolgreiche Opern, Konzerte und natürlich den „Jedermann“ gratis zu genießen. Barbara Rett und Christoph Takacs gehen in der Rubrik „Vor der Premiere“ dem Geheimnis des Erfolges von „La Bartoli“ – Cecilia Bartoli – auf den Grund, die in „L’italiana in Algeri“ brilliert. Die Italienerin sprüht in Salzburg regelrecht vor Tatendrang und lässt schon ein wenig ihre Pläne für 2019 durchblicken. Schauspielchefin Bettina Hering, die sich für die diesjährigen Festspiele in unzählige Theaterstücke eingelesen hat, erzählt, wie sie Schauspielerinnen und Schauspieler auswählt und warum sie immer wieder wie eine Löwin kämpft. Zu erfahren ist in „JedermannJedefrau“ auch, wie es eine Pinzgauer Bäuerin schaffte, ihre Kühe nicht nur im Hollersbacher Stall, sondern künstlerisch sowohl im Gasthaus Krimpelstätter in Salzburg als auch in Galerien in New York und Miami zu präsentieren.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011