Sportminister Heinz-Christian Strache bedauert Karriereende von Schwimmerin Lisa Zaiser

Wien (OTS) - Sportminister Heinz-Christian Strache bedauert das verletzungsbedinge Karriereende der 23 Jahre alten Kärntnerin Lisa Zaiser: „2014 hat Lisa Zaiser die EM-Bronze Medaille über 200 m Lagen für Österreich aus Berlin mitgebracht. Heute, während die Schwimmer in Glasgow noch um EM-Gold, Silber und Bronze kämpfen, hat sie - nach Rücksprache mit Ärzten - den Entschluss gefasst die Sportlaufbahn zu beenden. Ich bedaure, dass Lisa Zaisers Gesundheit eine Fortsetzung der Spitzensportkarriere nicht zulässt. Ich wünsche Lisa Zaiser auch nach Ende der sportlichen Karriere alles Gute und vor allem die Wiederherstellung der Gesundheit.“

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Alexandra Koncar
Pressereferentin Sport
+43-664-8312806
alexandra.koncar@bmoeds.gv.at
http://www.bmoeds.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ODS0002