EANS-Adhoc: Atrium European Real Estate Limited / FORTGESETZTE UMSETZUNG DER PORTFOLIOSTRATEGIE UNTERSTÜTZT DIE STARKE OPERATIVE PERFORMANCE IM 1. HALBJAHR 2018

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Halbjahresergebnis
07.08.2018

St Helier Jersey / Channel Islands -
ATRIUM EUROPEAN REAL ESTATE LIMITED FORTGESETZTE UMSETZUNG DER PORTFOLIOSTRATEGIE UNTERSTÜTZT DIE STARKE OPERATIVE PERFORMANCE IM 1. HALBJAHR 2018
Ad Hoc. Jersey, 8. August 2018. Atrium European Real Estate Limited (VSE/ Euronext: ATRS), ("Atrium" oder die "Gesellschaft" und gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften, die "Gruppe"), ein führender Eigentümer, Verwalter und Neuentwickler von Einkaufszentren und Einzelhandelsimmobilien in Zentraleuropa, gibt seine Ergebnisse für das erste Halbjahr 2018 bekannt.

__________________________________________________________________________ |H1_2018_Wesentliche_Highlights____________________________________________| | | |* 3,0% Steigerung der Nettomieterlöse auf Vergleichsbasis mit Wachstum in | | allen operativen Märkten | |__________________________________________________________________________| | | |* Starke operative Umsatzrendite und Belegungsrate von 97,3% bzw. 97,0% | |__________________________________________________________________________| | | |* Kosteneinsparungsprogramm führt zu einem Anstieg der EBITDA-Rendite um 4| | Prozentpunkte auf 88% | |__________________________________________________________________________| | | |* Seit Dezember 2017 wurden 12 Vermögenswerte zu 9% über dem Buchwert für | | insgesamt EUR 175 Millionen veräußert | |__________________________________________________________________________| | | |* Erhöhung der Liquidität durch Verlängerung der revolvierenden | | Rahmenkreditlinie auf EUR 300 Millionen bis 2023 | |__________________________________________________________________________|

Starke operative Performance

  • 3,0% Anstieg der Nettomieterlöse (NRI) nach EPRA, mit Wachstum in allen Märkten1 und einem Anstieg von 2,4% ohne Russland
  • Die Gesamt-Nettomieterlöse der Gruppe betrugen EUR 91,8 Millionen (H1 2017: EUR 95,5 Millionen), was auf einen Rückgang von Erlösen in Höhe von EUR 3,5 Millionen, verursacht durch Veräußerungen von Vermögenswerten sowie einem aufgrund von Neuentwicklungsmaßnahmen vorübergehenden Ertragsrückgang von EUR 2,5 Millionen, zurückzuführen ist
  • Die operative Umsatzrendite blieb mit einem Anstieg auf 97,3% (H1 2017: 96,6%) stark
  • Die Belegungsrate verbesserte sich auf 97,0% (H1 2017: 96,2%)
  • Die EBITDA-Rendite stieg um 4 Prozentpunkte auf 88% (2017: 84%) und das EBITDA stieg um 1,1%, was auf das Kosteneinsparungsprogramm zurückzuführen ist, mit dem die Verwaltungskosten gegenüber 2017 um 30% (bzw. EUR 4,4 Millionen) gesenkt werden konnten, was die niedrigeren Nettomieterlöse ausglich
  • Das bereinigte Ergebnis nach EPRA je Aktie lag bei 15,6 EURCent (H1 2017: 16,4 EURCent)
  • Der Nettovermögenswert (Net Asset Value - "NAV") nach EPRA je Aktie betrug EUR 5,13 (gegenüber EUR 5,24 zum Jahresende 2017), wobei die Reduktion von 2,1% die im März gezahlte Sonderdividende von EUR 0,14 wiederspiegelt
  • Die dritte quartalsweise Dividende von EUR 0,0675 je Aktie ist per 28. September 2018 fällig und wird in Form einer Kapitalrückzahlung an die am 21. September 2018 im Aktienregister eingetragenen Aktionäre ausgeschüttet, mit dem 20. September 2018 als Ex-Dividendentag

Signifikante Fortschritte bei der laufenden Portfoliostrategie zur Fokussierung auf dominante, hochwertige städtische Vermögenswerte

* Verkauf von Atrium Militari, Rumänien für EUR 95,0 Millionen (abgeschlossen im Juli) und Atrium Saratov in der Slowakei für EUR 10,3 Millionen, sowie erzielte Vereinbarung über den Verkauf der vier verbleibenden Vermögenswerte in Ungarn für EUR 11,6 Millionen (unterzeichnet im Juli). Insgesamt wurden seit Dezember 2017 Verkäufe über EUR 175 Millionen mit 12 Vermögenswerten erzielt (durchschnittlich 9 % über dem Buchwert), wobei der Wert des nunmehr lediglich 34 Vermögenswerte umfassenden Portfolios der Gruppe mit EUR 2,5 Milliarden, im Vergleich zu den EUR 2,6 Milliarden und 153 Vermögenswerten zum 31. Dezember 2014, weitgehend unverändert blieb.

* Weiteres Wachstum und weitere Qualitätssteigerung durch die ca. EUR 300 Millionen umfassende Neuentwicklungs- und Erweiterungspipeline der Gesellschaft (wovon kumulativ EUR 115 Millionen bis Ende Juni 2018 investiert wurden), die 60.000 m² Bruttomietfläche in drei Warschauer Zentren schaffen wird, wovon 26.000 m² im vierten Quartal 2018 fertig gestellt werden sollen.

Bilanz gut aufgestellt, um das Wachstum zu unterstützen
* EUR 45 Millionen an Zahlungsmitteln und handelbaren Wertpapieren (die Erlöse aus dem Verkauf von Militari wurden im Juli vereinnahmt) und ein weiterhin niedriger Leverage-Effekt (Gearing) mit einer Netto Loan-to-Value Ratio von 33,5%.

* Im Mai wurde eine Erhöhung und Verlängerung der revolvierenden Rahmenkreditlinie unterzeichnet, womit sich diese auf insgesamt EUR 300 Millionen beläuft, was eine Erhöhung um EUR 75 Millionen und eine Verlängerung um dreu Jahre bis 2023 bedeutet.

WESENTLICHE PERFORMANCE KENNZAHLEN DES BERICHTSZEITRAUMS

H1 2018 H1 2017 ANDERUNG % EURm EURm Nettomieterlöse im 64,5 62,6 3,0% Vorjahresvergleich nach EPRA Nettomieterlöse 91,8 95,5 (3,8%) Operative 97,3 96,6 0,7% Umsatzrendite Belegungsrate (%) 97,0 96,2 0,8% EBITDA 80,9 80,0 1,1% Bereinigte Einnahmen nach EPRA 15,6 16,4 (4,9%) je Aktie Netto Loan-to-Value 33,5 30,1 3,4% Ratio (%) NAV je Aktie nach 5,13 5,24 (2,1%) EPRA

1 Ohne Berücksichtigung der vier verbliebenen Vermögenswerte in Ungarn, für die im Juli 2018 Kaufverträge unterzeichnet wurden

Liad Barzilai, Chief Executive Officer der Gruppe, kommentierte wie folgt:
"Mit dem Rückzug aus dem operativen Geschäft in Ungarn und Rumänien haben wir seit Ende 2017 unsere Strategie der Neupositionierung des Portfolios in dominante Ballungszentren in erstklassigen Lagen weiter vorangetrieben und unser Programm der Veräußerung von Nicht-Kernvermögenswerten fortgesetzt. Damit befindet sich nun wertmäßig über 80% unseres Portfolios in der Tschechischen Republik und Polen, wobei dieses auch von unserem Neuentwicklungs- und Erweiterungsprogramm profitieren wird, das insgesamt 60.000 m² Bruttomietfläche schaffen wird, wovon 26.000 m² im Jahr 2018 ertragswirksam werden.

"Heute können wir erneut über ein robustes flächenbereinigtes Netto-Mietertragswachstum berichten, ebenso über eine Senkung unserer Verwaltungskosten und eine Verbesserung unseres EBITDA. Ich glaube, dass dieses starke Ergebnis zeigt, dass unsere Strategie zur Neupositionierung des Portfolios und unser Kosteneffizienzprogramm Shareholder Value generieren und die Gesellschaft für weiteres Wachstum gut aufgestellt ist."

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Gesellschaft unter www.aere.com oder für Analysten:
Molly Katz
mkatz@aere.com

Presse & Aktionäre:
FTI Consulting Inc
Richard Sunderland
+44 (0)20 3727 1000
atrium@fticonsulting.com

Die Gesellschaft ist als geschlossene Investmentgesellschaft errichtet, eingetragen in und mit Sitz auf Jersey, und wird als zertifizierter, in Jersey zugelassener Fonds durch die Jersey Financial Services Commission beaufsichtigt, und ist sowohl zum Handel an der Wiener Börse als auch Euronext Amsterdam Stock Exchange zugelassen. Bei Unsicherheiten hinsichtlich des Geltungsbereichs der regulatorischen Anforderungen aufgrund der vorstehenden Beaufsichtigung oder Zulassung sollte angemessene fachliche Beratung in Anspruch genommen werden. Alle Investitionen unterliegen einem Risiko. Eine vergangene Wertentwicklung ist keine Garantie für zukünftige Erträge. Der Wert von Investitionen kann schwanken. In der Vergangenheit erzielte Resultate sind keine Garantie für zukünftige Resultate.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Atrium European Real Estate Limited
Seaton Place 11-15
UK-JE4 0QH St Helier Jersey / Channel Islands
Telefon: +44 (0)20 7831 3113
FAX:
Email: richard.sunderland@fticonsulting.com
WWW: http://www.aere.com
ISIN: JE00B3DCF752
Indizes:
Börsen: Wien, Luxembourg Stock Exchange
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

For further information:
FTI Consulting Inc.:
+44 (0)20 3727 1000
Richard Sunderland
Richard.sunderland@fticonsulting.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001