„ORF III Kulturdienstag“: Imperialer Dokuabend in „Erbe Österreich“ u. a. mit zwei Ausgaben „Die Akte Habsburg“

Außerdem: „Salzburger Festspielgespräche“ mit Barbara Crotti

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information zeigt am „ORF III Kulturdienstag“, dem 7. August 2018, eine weitere Ausgabe der „Salzburger Festspielgespräche“ im Rahmen von „Kultur Heute“ (19.45 Uhr). Die Leiterin der Statisterie, Barbara Crotti, spricht mit Barbara Rett u. a. darüber, dass es zwar einfach ist, bühnentaugliche Schafe zu finden, aber umso schwieriger, junge Männer für Statistenrollen aufzutreiben.

Im Hauptabend folgen vier Ausgaben „Erbe Österreich“ über die imperiale Geschichte des Landes. Den Auftakt machen die ersten beiden Folgen der fünfteiligen Historienreihe „Die Akte Habsburg“, einer internationalen Koproduktion von Ronald und Roswitha Vaughan über das Adelsgeschlecht. Teil eins „Die Thronfolger, die keine waren“ (20.15 Uhr) dreht sich um Kronprinz Rudolf und Erzherzog Franz Ferdinand. Beide verfolgten ganz andere Konzepte als der greise Franz Joseph. Das Regieteam fragt sich, wie die Welt aussehen würde, hätte es die Kugeln von Mayerling und von Sarajevo nicht gegeben. Im zweiten Film „Der Kaiser, der das Reich verlor“ (21.05 Uhr) widmen sich die beiden Regisseure Franz II./I. Er begründete das österreichische Kaiserreich, besiegte mit seinen Verbündeten Napoleon und stellte im Wiener Kongress die alte Ordnung wieder her. Doch dann dankte er als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation ab – der Beginn vom Abgesang auf die habsburgische Herrschaft.

Anschließend zeigt ORF III die Dokumentation „Der letzte große Kaiser – Franz Joseph I. zwischen Macht und Ohnmacht“ (21.50 Uhr), gestaltet von Ronald Vaughan. Seine Regentschaft dauerte 68 Jahre – damit war er der am längsten regierende Habsburger. Die Dokumentation wirft einen Blick auf den Menschen hinter der politischen Figur und zeigt einen Mann zwischen Macht und Ohnmacht.

Zum Abschluss des Abends steht ein Ausflug in den „Lebensraum Hotel Imperial“ (22.50 Uhr) auf dem Programm – ein Glanzstück der Wiener Ringstraße und eines der feudalsten Hotels der Stadt. Hochkarätige Staatsgäste, allen voran die Queen, haben unter diesem Dach bereits genächtigt. Die ORF-III-Dokumentation von Stefan Regenfelder zeigt das Hotel Imperial im Gestern, Heute und Morgen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006