Menarini Ricerche wird Sponsor von Krebsstudie zu akuter myeloischer Leukämie in den USA

Rom (ots/PRNewswire) -

Menarini Ricerche, ein Unternehmen der Menarini Gruppe, hat heute bekanntgegeben, dass es am 30. Juli 2018 von Selvita das Sponsoring der laufenden Phase-I/II-Studie zu MEN1703/SEL24 zur Behandlung von Patienten mit rezidivierter/refraktärer (R/R) AML in den USA übernommen hat.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/520214/Menarini_Ricerche_Logo.jpg )

Selvita S.A. und Menarini Gruppe haben am 28. März 2017 eine globale Lizenzvereinbarung für SEL24/MEN1703 unterzeichnet. Menarini Ricerche hat nach einer sehr produktiven Kollaboration mit Selvita die volle Verantwortung für die klinische Entwicklungstätigkeit übernommen. "Wir sind begeistert, dass wir diesen überaus wichtigen Meilensteins in unserer Partnerschaft mit Selvita erreicht haben. Gemeinsam mit den Kollegen von Selvita freuen wir uns über die Weiterentwicklung von MEN1703/SEL24 und den Erkenntnisgewinn zu seinem Potenzial, die Lebensqualität von AML-Patienten zu verbessern", sagte Andrea Pellacani, M.D., Ph.D. (Geschäftsführer, Menarini Ricerche).

MEN1703/SEL24 ist der erste oral verfügbare duale PIM-/FLT3-Kinase-Inhibitor seine Art mit einem einzigartigen Wirkungsprofil, das derzeit zur AML-Behandlung untersucht wird. Präklinische Daten lassen auf eine potenzielle Wirkung bei anderen malignen hämatologischen Erkrankungen und festen Tumoren schließen.

Informationen zu Menarini

Die Menarini Gruppe ist ein italienisches Pharmaunternehmen, das mit einem Umsatz von mehr als 3,6 Milliarden Euro und 17.000 Mitarbeitern in Europa unter insgesamt 5.345 Unternehmen den 13. und weltweit unter insgesamt 21.587 Unternehmen den 35. Platz belegt. Die Menarini Gruppe verfolgt seit jeher zwei strategische Ziele: Forschung und Internationalisierung. Das Unternehmen engagiert sich stark in der onkologischen Forschung und Entwicklung. Im Rahmen dieses Engagements entwickelt Menarini vier neue Prüfpräparate für die Onkologie. Zwei davon sind Biologika, nämlich der Anti-CD157-Antikörper MEN1112 und der toxinkonjugierte Anti-CD205-Antikörper MEN1309. Darüber hinaus hat Menarini kürzlich zwei kleine Moleküle in seine Onkologie-Pipeline aufgenommen, den dualen PIM- und FLT3-Kinase-Inhibitor MEN1703 und den PI3K-Inhibitor MEN1611, die sich in der klinischen Entwicklung zur Behandlung verschiedener hämatologischer und/oder fester Tumore befinden. Menarini ist auf den wichtigsten Therapiegebieten mit Produkten für Kardiologie, Gastroenterologie, Pneumologie, Infektionskrankheiten, Diabetologie, Entzündungen und Analgesie vertreten.

Mit 16 Produktionsstätten und 7 Forschungs- und Entwicklungszentren hat die Menarini Gruppe eine starke Präsenz in ganz Europa, Asien, Afrika sowie Mittel- und Südamerika. Die Produkte von Menarini werden weltweit in 136 Ländern verkauft.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.menarini.com

Informationen zu Selvita

Selvita S.A. ist ein auf klinischer Stufe aktives Pharmaforschungsunternehmen, das neuartige Krebstherapien erforscht und entwickelt und Dienstleistungen im Bereich der integrierten Pharmaforschung anbietet. Selvita hat seinen Hauptsitz in Krakau (Polen) und betreibt Niederlassungen in den USA (Großraum Boston, San Francisco Bay) und im VK (Cambridge). Mehrere Projekte von Selvita befinden sich derzeit im frühen oder späten Forschungsstadium. Selvita arbeitet mit zahlreichen großen und mittleren Pharma- und Biotechnologieunternehmen aus den USA und Europa im Bereich der Pharmaforschung. Das Unternehmen ist an der Warschauer Börse notiert (WSE:SLV).

Weitere Informationen finden Sie unter https://selvita.com/

Rückfragen & Kontakt:

Annamaria Coscarella Ph.D.
Via Tito Speri
10 00071 POMEZIA (Rom)
Tel.: +39-069-118-4437
E-Mail: acoscarella@menarini-ricerche.it

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002