„Pass auf im Straßenverkehr“: Sicher unterwegs in Wiener Kindergärten

Wien (OTS) - Der Kindergarten als erste Bildungseinrichtung spielt bei der Vorbereitung auf den Straßenverkehr eine wichtige Rolle. Nicht nur beim Fahren mit dem Dreirad im Garten oder in Parks, auch bei Kindergarten-Ausflügen ist ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr gefragt.

Der städtische Kindergarten Schumpeterweg im 21. Bezirk hat sich das Ziel gesetzt, Kindern die Grundkompetenzen für ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr näher zu bringen. Dafür wurden zwei Polizisten der nahegelegenen Polizeiinspektion Trillergasse samt Polizeiauto in den Kindergarten geholt.

Im Mittelpunkt standen Spiele, die die Reaktionsfähigkeit verbessern, aber auch ein selbst gebautes Polizeiauto, in dem sogar vier Kinder Platz hatten. Rollenspiele, Erfahrungsberichte von Kindern und eine eigene kleine Stadt mit Straßen und Verkehrsschildern durften natürlich auch nicht fehlen.

„Es ist besonders wichtig, bereits im Kindergarten die Grundkompetenzen für das sichere Verhalten im Straßenverkehr zu erlernen“, ist Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky überzeugt. „Auch wenn Kinder in diesem Alter von Erwachsenen begleitet werden, sollten bereits die Jüngsten für dieses Thema sensibilisiert werden. Es freut mich, dass die städtischen Kindergärten dies ermöglichen.“

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

Karin Jakubowicz
Öffentlichkeitsarbeiterin MA 10 – Wiener Kindergärten
+43 1 4000 90372
karin.jakubowicz@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001