ORF III am Mittwoch: „Heimat Österreich“ vom „Kultort Wörthersee“, „Salzburger Festspielgespräche“ mit Christiane Karg

Außerdem: „Land der Berge“ über Tiroler Almdörfer, „Der Kommissar und das Meer – Näher als du denkst“ im „sommer.krimi“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information präsentiert am Mittwoch, dem 1. August 2018, im Rahmen von „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) eine neue Ausgabe der „Salzburger Festspielgespräche“, in der Barbara Rett die deutsche Sopranistin Christiane Karg begrüßt. Sie ist in der heurigen Salzburger „Zauberflöte“ als Pamina zu erleben (am Samstag, dem 4. August, live-zeitversetzt um 20.15 Uhr in ORF 2). Im Gespräch erzählt die Künstlerin u. a., wie sie schon mit fünf Jahren beschloss, Sängerin zu werden.

Von Salzburg geht es schließlich mit einer Ausgabe „Heimat Österreich“ an den „Kultort Wörthersee“ (20.15 Uhr). Noch bevor die internationale Schickeria an die französische Riviera aufbrach, bildete sich in Kärnten eine Art „Alpen-St.-Tropez“, das fest in der Hand des Industriellen Gunter Sachs und der restlichen Jetset-Kommune war. Regisseur Christian Papke erinnert an die große Zeit des Wörthersee-Tourismus und zeigt neben der Naturschönheit auch die Menschen, die diesen Ort zu einem Inbegriff der sommerlichen Leichtigkeit gemacht haben – so wie etwa Peter Alexander, der sich in seiner Villa an den Gestaden des Sees zu erholen pflegte.

Ebenso idyllisch geht es in „Land der Berge“ mit der Dokumentation „Auf die Almdörfer in Süd- und Osttirol“ (21.05 Uhr) weiter: Der Film begibt sich auf filmische Reise von Hl. Geist im Ahrntal über die Bruggeralm nach Rain und von dort über die Grenze nach Österreich. Das Grenzjoch ist das Klamml, das auf die Jagdhausalm im Defereggental führt. Auf der Jagdhausalm erlebt man zwischen den baumlosen Bergflanken einen Hauch von Tibet. Gleich nach dem Jöchl begegnet man anschließend auf der Schalleralm den Gebrüdern Walder – den immer noch kämpferischen Verwandten des legendären Wilderers Pius Walder. Und auf der Schmiedhofalm beim Kohler Hermann treffen einander Jäger und „Almer“ zum Philosophieren.

Wer sich nach der Ostsee sehnt, begleitet Kommissar Robert Anders (Walter Sittler) im anschließenden „sommer.krimi“ auf Mörderjagd. In der 2006 entstandenen Produktion „Der Kommissar und das Meer – Näher als du denkst“ (21.55 Uhr) von Regisseurin Christiane Balthasar wird ein vierzehnjähriges Mädchen als vermisst gemeldet und ein Fotograf ermordet – ein Fall für Kommissar Anders! Genauso spannend geht es danach weiter mit der Reihe „Die Neue – Eine Frau mit Kaliber“ und dem Fall „Gefährliche Spiele“ (23.30 Uhr) aus dem Jahr 1998. Im Krimi von Jörg Grünler versucht Bezirksinspektorin Lisa (Doris Schretzmayer) einen Mord zu klären und bringt sich dabei in große Gefahr.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006