Zwölf Verkehrstote in der vergangenen Woche

227 Verkehrstote zwischen 1. Jänner und 29. Juli 2018

Wien (OTS) - In der vergangenen Woche starben fünf Motorrad-Lenker, zwei Fußgänger, zwei Traktor-Mitfahrer und jeweils ein Pkw-Lenker und Mitfahrer und ein Microcar-Lenker bei Verkehrsunfällen. Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Sonntag im Bezirk Eferding, Oberösterreich bei dem eine Microcar-Lenkerin ums Leben kam. Die Lenkerin kam aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Reisebus zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Microcar wieder auf ihre Richtungsfahrbahn geschleudert, wobei es noch seitlich gegen den einen Pkw, der ebenfalls in ihre Richtung fuhr, stieß. Die Lenkerin konnte nur noch tot aus ihrem völlig deformierten Fahrzeug geborgen werden. Am Wochenende verunglückten sechs Verkehrsteilnehmer tödlich auf Österreichs Straßen. 

Sechs Menschen kamen in der Vorwoche auf einer Bundesstraße und jeweils zwei auf einer Schnellstraße, Landesstraße und auf einer Gemeindestraße ums Leben. Fünf Verkehrstote mussten in Oberösterreich, je zwei in Niederösterreich, der Steiermark und in Vorarlberg, beklagt werden. Ein Verkehrsteilnehmer verunglückte in Tirol tödlich. 

Die vermutliche Hauptunfallursache war in vier Fällen Unachtsamkeit/Ablenkung, in je zwei Fällen Fehlverhalten von Fußgänger und Überholen und jeweils einem Fall war es nichtangepasste Geschwindigkeit und Alkohol, Drogen oder Medikamente. Bei einem Unfall konnte die Hauptunfallursache noch nicht geklärt werden. Zwei der elf tödlichen Verkehrsunfälle waren Alleinunfälle, ein Traktor-Lenker war alkoholisiert und zwei Verkehrstote waren ausländische Staatsbürger. 

Vom 1. Jänner bis 29. Juli 2018 gab es im österreichischen Straßennetz 227 Verkehrstote (vorläufige Zahl). Im Vergleichszeitraum 2017 waren es 210 und 2016 waren es 246.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Christoph Pölzl, BSc
Pressesprecher des Ministeriums
Tel.: +43-664-614 31 04
christoph.poelzl@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Otmar Bruckner, BA
Verkehrsdienst/Strategische Unfallanalyse
Tel.: +43-1-90600-88503
otmar.bruckner@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001