Pädiatrische Forschung im neuen Licht durch die Einbindung von Gesundheitsanbietern vom gesamten Globus

London (ots/PRNewswire) - Die pädiatrischen Konferenzen von ConferenceSeries unterstützen die gesunde Entwicklung von Neugeborenen zur Förderung von physisch und geistig gesunden Gesellschaften, in denen sozioökonomische und kulturelle Fortschritte verwirklicht werden können.

ConferenceSeries für Pädiatrie bietet ab 2019 Medizintagungen vor Ort und online

Kinder sind sowohl im Hinblick auf saisonale als auch chronische Erkrankungen, die vererbt werden können, eher anfällig. Temporäre und plötzlich auftretende Krankheiten aufgrund von atmosphärischen Veränderungen betreffen Kindern und können Husten, Erkältungen, Grippe, Diarrhoe, Gastroenteritis, Fieber und Atemwegsinfektionen verursachen. Die hier genannten Erkrankungen entstehen aufgrund von durch Luft, Wasser oder Nahrungsmittel bedingten Infektionen und Kinder leiden sehr darunter, da sie zu Anämie, Schlaflosigkeit, Verdauungsstörungen und sogar zu Mortalität und Morbidität führen können, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden. Kinder sind auch zunehmend von Diabetes, Bluthochdruck, Adipositas und erblichen Herzkrankheiten oder psychischen Störungen betroffen, beispielsweise vom Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom (ADHS), von Angststörungen und Depression. Pädiatrische Gesundheitsstörungen stellen eine enorme ökonomische Belastung für die Gesellschaft dar, ganz abgesehen von den Auswirkungen auf die demografische und soziografische Struktur. Die hier vorgestellten Konferenzen haben die neuesten und vielversprechendsten Innovationen in der Pädiatrie im Blick, darunter pädiatrische Ernährung, pädiatrische Immunologie, pädiatrische Hämatologie und Onkologie, pädiatrische Allergieforschung, pädiatrische Kardiologie, pädiatrische Neurologie, pädiatrische Psychologie, pädiatrische Notfälle etc. Ab 2019 werde ConferenceSeries gemeinsam mit seinen Partnerunternehmen ebenfalls Online-Wissenschaftsveranstaltungen zu verschiedenen medizinischen, gesundheitlichen und weiteren wissenschaftlichen Disziplinen anbieten, erklärte Dr. Srinubabu Gedela, CEO, Omics International.

Die weltweite Bürde der Kindersterblichkeit nimmt jedes Jahr drastisch zu. Laut Schätzungen der WHO sterben jedes Jahr 8,8 Millionen Kinder unter 5 Jahren. 3,8 Millionen Kinder sterben innerhalb von 30 Tagen nach der Geburt, was 36 % der neonatalen Todesfälle aufgrund von Infektionskrankheiten entspricht. Der globale Markt für das pädiatrische Gesundheitswesen wurde im Jahr 2013 auf 80,7 Milliarden USD beziffert. Diese Zahl erreichte 2014 nahezu 83,6 Milliarden USD und man erwartet, dass sie bis zum Jahr 2019 auf 100,7 Milliarden USD ansteigt. Gemäß den jüngsten Prognosen von Analysten wird der weltweite Markt für pädiatrische Medizin im Zeitraum 2018 bis 2021 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 4,97 % aufweisen.

Zu den wichtigsten Konferenzreihen für CME Pediatrics Meetings gehören Klinische Pädiatrie, pädiatrische Kardiologie, pädiatrische Chirurgie, pädiatrische Ernährung, pädiatrische Primärversorgung, pädiatrische Neurologie und Neonatologie. ConferenceSeries arbeitet mit der Omics Group als Partner zusammen, um die Tagungsunterlagen zu publizieren. Mit über 3000 jährlichen internationalen Konferenzen hat sich ConferenceSeries zum Ziel gesetzt, neue Forschungen zu moderner Diagnostik, Behandlung und Rehabilitation durch eine Reihe von weltweiten Konferenzen zu fördern.


Kontakt
Pädiatrie-Konferenzen
contact@conferenceseries.com + 1-888-843-8169

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/554693/Conference_Series_Logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0013